Radio Lozärn

Corona-Krise schlägt zu: Messe Luzern sagt digitalen Frühlingsmarktplatz ab

«Vielen Dank, dass Sie sich für eine Teilnahme am digitalen Frühlingsmarktplatz entschieden haben. Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir nicht genügend Aussteller akquirieren konnten um einen attraktiven Marktplatz aufzubauen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, den digitalen Frühlingsmarktplatz nicht zu realisieren», schreibt Daniela Huber von Messe Luzern den Kunden. Die gute Nachricht: Die Luga findet nächstes Jahr statt!

In den vielen Gesprächen mit potenziellen Ausstellern habe man feststellen dürfen, dass momentan das Bedürfnis nach dem persönlichen Treffen und dem direkten Austausch sehr gross ist und viele Unternehmen ihre Marketingaktivitäten kurz- sowie auch langfristig danach ausrichten.

Im Hinblick auf die Luga 2022 seien das für erfreuliche Nachrichten und man sei überzeugt, «dass wir vom 22. April bis 1. Mai 2022 eine erfolgreiche Messe durchführen können. Dabei werden wir auch digitale Kanäle integrieren, damit sich rund um die Luga die persönlichen und die digitalen Interaktionen mit Kunden optimal ergänzen. Wir sind überzeugt, dass diese Kombination für Sie als Aussteller erfolgversprechend ist».

Planung der Luga 2022

Daniela Huber von Messe Luzern in ihrem Mail an Kunden weiter: «Jetzt freuen wir uns auf die Planung der Luga 2022. Gerne werden wir im Juni mit der Ausschreibung und einem Angebot auf Sie zukommen.»

Die mobile Version verlassen