Radio Luzern - JETZT REINHÖREN!

Personenwagen ausgebrannt – niemand verletzt

Am Freitagnachmittag geriet ein Personenwagen auf der Autobahn A2 in Eich in Brand. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache dürfte auf einen technischen Defekt zurückzuführen sein.

Am Freitag, 22. April 2022 kurz vor 15:45 Uhr, fuhr eine Autofahrerin mit ihrem Personenwagen auf der Autobahn in Fahrtrichtung Norden. Kurz vor dem Tunnel Eich stellte sie ein Geräusch fest, worauf sie ihr Auto nach dem Tunnel auf dem Pannenstreife abstellte und dieses am Heck bereit brannte. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr Emmen gelöscht werden. Das Auto erlitt Totalschaden und musste abtransportiert werden. Für die Reinigung der Fahrstreifen wurde eine Putzmaschine der zentras aufgeboten.

Gemäss Ermittlungen der Branddetektive der Luzerner Polizei steht als Brandursache ein technischer Defekt im Vordergrund. Der Sachschaden dürfte mehrere tausend Franken beitragen.

Der Brand führte zu massivem Rückstau auf der Autobahn A2.