20.8 C
Luzern

Scharmützel nach Fussballspiel – Polizei setzt Gummischrot ein

Ähnliche Artikel

Gestern Nachmittag fand in der swissporarena das Fussballspiel zwischen dem FC Luzern und dem FC St. Gallen statt. Vor und während des Spiels war es mehrheitlich ruhig.
Nach dem Spiel kam es zu Scharmützeln, wobei die Polizei Gummischrot und
Tränengas einsetzte.

Am Ostermontag, 18. April 2022 um 14:15 Uhr, fand in der swissporarena das Spiel zwischen dem FC Luzern und dem FC St. Gallen statt. Vor und während des Spiels blieb es mehrheitlich ruhig.

Nach dem Spiel bestiegen die Anhänger des FC St. Gallen im Bahnhof Luzern den Extrazug. Kurz nachdem dieser losgefahren war, wurde die Notbremse gezogen und mehrere Personen stiegen aus. Dabei kam es zu Scharmützeln, worauf durch die Polizei Gummischrot und Tränengas eingesetzt werden musste. Nach kurzer Zeit beruhigte sich die Situation und die Anhänger des FC St. Gallen bestiegen den Extrazug, welcher um
ca. 17:15 Uhr weiterfuhr.

Meldungen über verletzte Personen liegen keine vor.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel