Radio Lozärn

Schock bei Radio Pilatus: Publikumsliebling Maik Wisler hat gekündigt

Ein harter Schlag für die Macher von Radio Pilatus: Morgenshow-Moderator und Zugpferd Maik Wisler hat gekündigt. Der Grund ist noch nicht bekannt.

Kliby und Caroline besuchten Radio Pilatus-Moderator Maik Wisler im Studio.

Wo Maik Wisler bald arbeiten wird, ist noch offen. Gerüchten zufolge ist eine Rückkehr zum bekannten Energy Zürich nicht ausgeschlossen. Die NRJ Group ist das grösste private Radiounternehmen Europas. Fakt ist: Zu Radio Lozärn wechselt Wisler nicht.

Seit den frühen 1990er Jahren arbeitet Maik Wisler in der Unterhaltungsbranche. Zuerst hat er sich einen Namen als DJ gemacht, dann Anfang 2000 erfüllte er sich seinen grosser Traum, als Radiomoderator zu arbeiten. Zuerst moderierte er bei Energy Zürich, es folgte Radio Sunshine sowie bei Radio Pilatus unter anderem die Morgenshow.

Nach fast 30 Jahren versteht er sein Handwerk

«Egal ob ein grosser Event mit Show-Acts oder eine kleine Hochzeitsfeier als DJ auf dem Programm steht, als Maik Wisler gehe ich immer mit derselben Professionalität und Authentizität ans Werk. Mein Ziel ist es stets beim Publikum eine gute Stimmung zu erzeugen. Wenn Ihre geladenen Gäste zufrieden und mit einem Lachen im Gesicht nach dem Event Hause gehen, habe ich meinen Job gut gemacht», schreibt er auf seiner Webseite.

Die mobile Version verlassen