0.4 C
Luzern

Auffahrkollision bei der Autobahnausfahrt – eine Person leicht verletzt

Ähnliche Artikel

Gestern Nachmittag ereignete sich auf der Autobahnausfahrt der A14 in Buchrain eine Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Eine Mitfahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Am Montag, 13. Juli 2020, ca. 17:20 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Autobahn A14 von Zug Richtung Luzern und wollte die Autobahn bei der Ausfahrt Buchrain verlassen. Aufgrund des Verkehrs verlangsamte er seine Fahrt. Der nachfolgenden Personenwagenlenker bemerkte dies zu spät und prallte massiv in das Heck des Vorderfahrzeuges. Eine Mitfahrerin erlitt leichte Verletzungen. Sie wird sich nötigenfalls in ärztliche Behandlung begeben.

Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abtransportiert werden.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 26’000 Franken.

Dieser Unfall und der zu diesem Zeitpunkt gesperrte Autobahnzubringer Rontal (siehe Medienmitteilung vom 14. Juli 2020) führten zu Rückstau im gesamten Einzugsgebiet und auf der Autobahn A14.

Letzter Artikel