Sie kennen ganz sicher den Megahit «Azzurro»! Ob als Schauspieler, Sänger, Komponist oder Produzent: Adriano Celentano (82) feierte in seiner Karriere viele Erfolge. Schon seit Ende der Fünfziger arbeitet der gebürtige Mailänder als Musiker und Schauspieler.

Ganz klar: Adriano Celentano gehört zu den erfolgreichsten italienischen Musikern und Schauspielern aller Zeiten. Seit Ende der fünfziger Jahre steht der Mailänder auf der Bühne und vor der Kamera. Celentano, der eigentlich gelernter Uhrmacher ist, veröffentlichte 1966 den Song «Il ragazzo della via Gluck», welcher zu einem riesen Erfolg wurde. 1968 folgte dann die Single «Azzurro». Der Song ist ein absoluter Klassiker und gilt als die inoffizielle Hymne Italiens.

Clan Celentano

Celentano gilt als besonders vielseitiger Entertainer, dessen Verdienst es ist, den amerikanischen Rock ’n’ Roll in Italien eingeführt zu haben. Die hohen Plattenumsätze brachten Adriano Celentano bereits 1961 auf die Idee, ein eigenes Label zu gründen. Doch der «Clan Celentano», der bis heute Bestand hat, ist mehr als eine Plattenfirma – zu dem erfolgreichen Unternehmen gehören beispielsweise ein Musikverlag, eine Vertriebsgesellschaft und eine eigene Filmproduktion.

Als der kleine Adriano 1938 das Licht der Welt erblickte, war nicht vorauszusehen, welch eine Karriere er einmal machen würde. Er wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf und nach einer recht kurzen Schulzeit begann er eine Lehre als Scherenschleifer, später als Uhrmacher. Bill Haley und seine Musik beeinflussten den jungen Italiener, so dass er selbst begann, Musik zu machen.

Glückliches Familienleben

Mit dem Kollaborationsalbum Mina Celentano zusammen mit Mina kehrte der Sänger 1998 an die Spitze der Charts zurück, ein Erfolg, an den er auch mit den folgenden Alben anknüpfen konnte, zuletzt 2011 mit «Facciamo finta che sia vero». Auch mit einer Reihe von weiteren Fernsehauftritten konnte Celentano seine Popularität bis heute erhalten. Aufsehen erregte etwa seine Sendung RockPolitik, in der er der italienischen Regierung unter Silvio Berlusconi vorwarf, massiv die Pressefreiheit zu verletzen. Mit Claudia Mori hat Celentano zwei Töchter, Rosita und Rosalinda sowie einen Sohn, Giacomo.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here