4.6 C
Luzern

Brand vom Kürbisverkaufszelt – mutmassliche Täter ermittelt

Ähnliche Artikel

Am frühen Morgen des 2. Novembers 2022 wurde der Polizei ein Brand eines Verkaufszeltes gemeldet (siehe Medienmitteilung vom 2. November 2022). Die beiden mutmasslichen Täter konnten ermittelt werden. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft.

Am frühen Mittwochmorgen, 2. November 2022 um 02:15 Uhr, wurde der Polizei ein Brand eines Verkaufszeltes für Kürbisse in Knutwil gemeldet (siehe Medienmitteilung vom 2. November 2022). Durch die Polizei konnten zwei Jugendliche ermittelt werden. Sie gaben bei der Einvernahme zu, sich in diesem Zelt aufgehalten und bei den Strohballen gezeuselt zu haben. Das Feuer sei aber vorerst wieder erloschen. Nachdem die beiden Jugendlichen (14- und 15-jährig) das Zelt verlassen hatten, dürfte der durch das Zeuseln verursachte Glimmbrand zu einem offenen Feuer übergegangen sein.

In Büron beging der 14-jährige eine weitere Sachbeschädigung, indem er mit einem Feuerlöscher einen Eingang von einem Mehrfamilienhaus versprühte.

Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel