4.9 C
Luzern

Coronavirus Luzern: Wann wird endlich wieder alles normal?

Ähnliche Artikel

Die Menschen sehnen sich nach Normalität. Geschäften, Restaurants und Bars, Clubs und Theatern droht die Pleite. Wie lange müssen wir noch warten, bis Lockerungen kommen und das normale Leben wieder beginnen kann?

Virologe Dr. Martin Stürmer sagt dazu im Interview mit der BILD-Zeitung: «Wenn alles so optimal läuft, wie wir uns das vorstellen mit dem Impfstoff, haben wir Ende des Sommers, Anfang Herbst die Möglichkeit, über eine Rückkehr zur Normalität zu diskutieren.»

Etwas Normalisierung könne aber schon ab Ostern erwartet werden, dies aber nur wenn drei Faktoren zusammenbekommen. Eins: Dass die Massnahmen der Beschränkungen (z.B. Restaurantschliessungen) eine Senkung der Fallzahlen bewirken. Zwei: Dass durch die vermehrte Impfung mehr Menschen aus den Klauen des Virus befreit werden. Drei: Die warme Jahreszeit.

Sommerferien auf dem Balkon oder im Garten

Im Frühling, wenn das Geschäft wieder mehr nach draussen verlagert werden kann, könne auch die Gastronomie wieder starten. Für die Sommerferien rät der Virologe zu Vorsicht: «Man sollte noch nicht damit rechnen, dass es möglich sein wird. Das hängt vom Fortschritt der Impfungen und dem Infektionsgeschehen in den Urlaubsländern ab.»

Einsatz von Mund-Rachen-Desinfektionsmitteln?

Prof. Klaus-Dieter Zastrow vom Hygiene-Institut Berlin ist in der BILD-Zeitung optimistischer: «Wenn die Regierung jetzt die richtigen Massnahmen trifft, ist Ostern alles wieder in Ordnung.» Aber wenn der bisherige Weg fortgesetzt werde, hätten wir noch drei Jahre oder den Rest unseres Lebens mit Corona zu tun, weil die derzeitigen Massnahmen völlig ineffizient seien.

Zastrow: «Natürlich sind die Impfungen wichtig und gut. Aber um die Bevölkerung durchzuimpfen, wenn das überhaupt möglich ist, dauert es viel zu lang.» Deshalb fordert der Hygiene-Experten sofort den breiten Einsatz von Mund-Rachen-Desinfektionsmitteln: «Diese viruziden Mundspüllösungen wirken sofort und nicht erst nach Tagen oder Monaten: Nach 30 Sekunden Anwendung kann man keinen mehr anstecken.»

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel