Joggen gehört zu den beliebtesten Sportarten in der Schweiz. Die Tipps von Radio Lozärn helfen Ihnen dabei, Ihr Training möglichst verletzungsfrei zu gestalten und wir zeigen, wo Sie die schönsten Joggingstrecken in Luzern finden.

Regelmässiges und massvolles Lauftraining bringt viele Vorteile mit sich: Es stärkt das Herz-Kreislauf-System, baut Stresshormone ab, hat einen positiven Effekt auf den Bewegungsapparat und fördert ein gesundes Körpergewicht. Bild: Pixabay.

Joggen erlebt seit dem Lockdown einen regelrechten Boom. Fitnessstudios, Kletterhallen, Schwimmbäder und alle anderen Orte, an denen man sich sonst Sport machen kann, waren wochenlang geschlossen. Viele Schweizerinnen und Schweizer nutzten ihre Arbeitspause für eine kleine oder grosse Runde auf zwei Beinen.

In der wunderschönen Region Luzern stehen Ihnen mindestens 13 abwechslungsreiche Joggingstrecken zur Auswahl. Damit Sie sich einen ersten Überblick über die Möglichkeiten in der Region Luzern machen können, hat das Portal Outdooractive die schönsten Joggingstrecken der Region Luzern zusammengestellt. Hier geht’s zu den Tipps.

Joggen stärkt das Herz-Kreislauf-System

Regelmässiges und massvolles Lauftraining bringt viele Vorteile mit sich: Es stärkt das Herz-Kreislauf-System, baut Stresshormone ab, hat einen positiven Effekt auf den Bewegungsapparat und fördert ein gesundes Körpergewicht. Doch auch beim Joggen kann man sich verletzen. Die meisten Unfälle geschehen durch Abrutschen oder Ausgleiten, wobei schmerzhafte und langwierige Zerrungen die Folge sein können.

Die gute Nachricht ist, dass das Verletzungsrisiko durch folgende Verhaltensregeln minimiert werden kann:

  • Nur laufen, wenn man körperlich gesund ist und keine Beschwerden hat
  • Die Anzahl Laufeinheiten, die Dauer und die Intensität langsam steigern
  • Zwischen den Einheiten Pausen einlegen (routinierte Jogger einen Tag, Einsteiger zwei bis drei Tage)
  • Vor allem bei intensivem Training: Warm-up und Cool-down praktizieren
  • Gelenke schonen, indem man Wald- und Feldwege asphaltiertem Untergrund vorzieht
  • Mit gezielten Kraft- und Gleichgewichtsübungen Stolpern und Ausrutschen vorbeugen

Rückenmuskeln stärken

Jogging-Anfänger kämpfen nach der Laufrunde oft mit Rückenschmerzen. Eine mögliche Ursache ist eine geschwächte Rumpfmuskulatur, erklärt die Aktion Gesunder Rücken. Denn diese stützt die Rückenmuskeln während des Joggens.

Entsprechend sinnvoll ist es für Läuferinnen und Läufer, den Rumpf zu stärken. Ideal sind dafür Stabilisationsübungen wie der Unterarmstütz. Auch das falsche Schuhwerk und ein ungünstiger Laufstil können zu Zipperlein im Rücken führen. Bei starken, ausstrahlenden Rückenschmerzen geht man aber lieber zum Arzt. Dahinter könnte beispielsweise ein Bandscheibenvorfall stecken.

Verwenden Sie diese Informationen nicht als alleinige Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen. Fragen Sie bei gesundheitlichen Beschwerden Ihren Arzt oder Apotheker. Surfen im Internet ersetzt den Arztbesuch nicht.