3.7 C
Luzern

Die Weltstars der Klassik kommen nach Luzern

Ähnliche Artikel

Fünf Wochen, über 100 Konzerte: Die Weltstars der Klassik im Herzen der Schweiz. Der Kartenverkauf hat begonnen. Genuss pur,  vom 8. August bis 11. September 2022.

Geniessen Sie unvergessliche Musikerlebnisse fernab des Alltags! Das Lucerne Festival im Sommer versammelt die Weltstars der Klassik. Seit mehr als 75 Jahren präsentiert das Sommer-Festival berühmte Orchester, legendäre Dirigenten und virtuose Solisten in Luzern.

Im Sommer treffen sich berühmte Solisten und Musiker, renommierte Musikprofessoren und Stimmführer europäischer Spitzenorchester in Luzern und bilden zusammen das Lucerne Festival Orchestra.

Mit jeweils wechselnden thematischen Schwerpunkten bietet das Programm ein breites Spektrum von Mozart bis zur Moderne, von der «Alten Musik» bis zum avantgardistischen Experiment und bringt den Konzertsaal des KKL Luzerns zum Klingen.

Lucerne Festival Orchestra

Im Sommer treffen sich berühmte Solisten und Musiker, renommierte Musikprofessoren und Stimmführer europäischer Spitzenorchester in Luzern und bilden zusammen das Lucerne Festival Orchestra. Dieses Orchester prägt mit mehreren Sinfoniekonzerten die Eröffnungswoche des Lucerne Festivals. Nach der Saison geht es auf Reisen durch Europa, nach Asien und in die USA.

Das Luzerner Festspielorchester geht auf Arturo Toscanini zurück, der im Jahr 1938 mit dem legendären «Concert de Gala» gefeierte Musiker zu einem Eliteklangkörper vereinte. 65 Jahre später knüpften der Dirigent Claudio Abbado und der Intendant Michael Haefliger daran an und riefen das Lucerne Festival Orchestra ins Leben, das sich im August 2003 erstmals der Öffentlichkeit präsentierte. Seit 2016 ist mit Riccardo Chailly wiederum ein Italiener Chefdirigent dieses einzigartigen Orchesters.

Die Lucerne Festival Academy

Die Akademie ist eine Meisterschule für neue Musik. Jeden Sommer erhalten rund 130 junge Musiktalente die Möglichkeit, sich drei Wochen lang der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts zu widmen. Die Musiker vertiefen sich in täglichen Workshops und Lektionen in ausgewählte Werke der Moderne, erarbeiten neue Partituren und erproben neue Aufführungsformen. Das Lucerne Festival Publikum profitiert von unkonventionellen Programmen und überraschenden Hörerfahrungen.

Lucerne Festival seit 1938

Lucerne Festival gehört zu den international führenden Festivals im Bereich der klassischen Musik. Gegründet wurde Lucerne Festival 1938, Intendant ist seit 1999 Michael Haefliger. Das zentrale Festival im Sommer von Mitte August bis Mitte September bietet ein vielfältiges Angebot von rund 100 Konzerten und weiterführenden Veranstaltungen. Jedes Sommer-Festival hat ein Thema, das sich wie ein roter Faden durch die Dramaturgie des Programms zieht. Geboten wird ein vielfältiges Angebot an Konzertformaten – Sinfoniekonzerte, Kammermusik, Rezitale, De­buts, Late Nights und vieles mehr.

Flankiert wird der Sommer von Kurzfestivals im Frühjahr und Herbst: Im November von «Lucerne Festival Forward» und vor Ostern von einer Frühjahrs-Residenz des Lucerne Festival Orchestra. «Lucerne Festival Forward» wird von Musiker*innen des Lucerne Festival Contemporary Orchestra (LFCO) künstlerisch und konzeptionell gestaltet. Im Mai 2023 wird ein viertes Festival hinzukommen: ein dreitägiges Klavierfest, das der Pianist Igor Levit kuratiert. Das KKL Luzern, erbaut von Jean Nouvel und für seine Akustik ebenso berühmt wie für seine Architektur, ist die zentrale Spielstätte von Lucerne Festival.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel