0.4 C
Luzern

Die zweite Zentralschweizer Naturtagung findet statt

Ähnliche Artikel

Am 30. Oktober 2021 beginnt in Sempach die 2. Zentralschweizer Naturtagung.

Wie kann der Verlust der natürlichen Vielfalt gestoppt werden? Welche Projekte im Naturschutz waren erfolgreich und warum?

Erfahren Sie Spannendes aus dem Natur- und Landschaftsschutz in der Zentralschweiz. Den Schwerpunkt dieses Jahr bilden die Themen ökologische Infrastruktur und Vernetzung.

An Kurzreferaten werden Leuchtturmprojekte der Naturförderung in der Zentralschweiz vorgestellt.

Ziel ist es zu motivieren, erfolgreiche Projekte zu kopieren und im eigenen Umfeld ebenso vielfältige Lebensräume und Nischen zu schaffen. Weiter ist es den Organisatoren von BirdLife Luzern ein wichtiges Anliegen, den Austausch unter den vielen engagierten Leuten in der Zentralschweiz zu fördern.

Getragen wird die Zentralschweizer Naturtagung von zahlreichen Veranstaltungspartnern:

Pro Natura Luzern, WWF Luzern, Schweizerische Vogelwarte Sempach, BirdLife Schweiz, Karpfen pur Natur, Natur-Museum Luzern, UNESCO Biosphäre Entlebuch, Albert Koechlin Stiftung, Dienststelle Landwirtschaft und Wald lawa Kanton Luzern, Amt für Wald und Landschaft Kanton Obwalden, Amt für Raumentwicklung, Abteilung Natur und Landschaft Kanton Uri.

Das Interesse am Anlass ist gross (über 60 Anmeldungen). Wir freuen uns, Sie am 30. Oktober in Sempach willkommen zu heissen.

Peter Knaus, Präsident

Tel.: +41 78 837 32 93

E-Mail: peter.knaus@birdlife-luzern.ch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel