Die Luzerner Fasnacht ist der grösste jährlich stattfindende Anlass der Stadt Luzern und der Zentralschweiz. Sie ist neben der Basler Fasnacht, dem Rabadan und der Bärner Fasnacht eine der grössten Fasnachtveranstaltungen der Schweiz. Seit heute Morgen um 5 Uhr ist es wieder einfach rüüdig!

Die höchsten Fasnächtler sind dieses Jahr Daniel Medici, Zunftmeister zu Safran und Fritschivater 2020 und Rolf Birchler, Wey-Zunftmeister 2020. Bild: LFK.
Fasnacht im Blut: Präsident MLG, Michael «Mike» Oswald und Fidelitas Dominus, Reto Bachmann. Bild: LFK.

Hier noch einmal die wichtigsten Eckdaten der Fasnacht: Heute am Schmutzigen Donnerstag fand um 5 Uhr der Urknall auf dem Kapellplatz statt. Der Luzerner Umzug (Fritschiumzug) startet um 14 Uhr beim Luzernerhof. Am Güdismontag findet der Luzerner Umzug (Weyumzug) statt. Dieser startet um 14 Uhr beim Luzernerhof. Am Güdisdienstag findet der Monstercorso statt. Der Umzug startet um 19.30 Uhr in der Bahnhofstrasse. Mitunter die höchsten Fasnächtler sind dieses Jahr Daniel Medici, Zunftmeister zu Safran und Fritschivater 2020 und Rolf Birchler, Wey-Zunftmeister 2020. Zudem Präsident MLG, Michael «Mike» Oswald und Fidelitas Dominus, Reto Bachmann.

LFK-Buobenmattbeiz mit Guuggerkonzerten

In der Markthalle der Buobenmatt feiern die Fasnächtler zu Guuggerklängen und tollem DJ-Party-Sound. Dazu das legendäre Kafi Huerenaff und der feine Häxentee. An der grossen Fasnachtsbar servieren wir auch ein kühles Bier, ein Cüpli und Mixgetränke. Spielplan LFK-Buobenmatt-Beizli – SchmuDo:

15.00h Gmüetsmoore
15.40h Die Zäche Chöge
16.20h Voilà
17.00h Luzerner Original Guggenmusig 4711
17.40h Chatzemusig
18.20h Gaugewäudler
19.00h Rüüssfrösch
19.40h Rasselbandi
20.20h Spöitzer
21.00h Noteheuer
21.40h Näbelhüüler
22.20h Müsali-Musig
23.00h Wäsmali Chatze

Fasnacht TOTAL auch im neuen Booklet von Marktindex.ch – inklusive einem ausführlichem Festprogramm, vielen tollen Beiträgen und Tipps: Marktindex Booklet Fasnacht

Der Luzerner Umzug (Fritschiumzug) startet um 14 Uhr beim Luzernerhof. Am Güdismontag findet der Luzerner Umzug (Weyumzug) statt. Dieser startet um 14 Uhr beim Luzernerhof. Bild: Heinz Steimann, LFK.

Holzbrücken mit Fasnachtskunst

Während den wilden Tagen werden die Brückenbilder Luzerns mit Sperrholzplatten abgedeckt, die mit fasnächtlicher Kunst bemalt sind. Die Fasnachtskunst im Gibel der Kapellbrücke und der Spreuerbrücke ist Selbstdarstellung der Fasnachtsgruppen und ein Schutz des historischen Bilderzyklus. Das Luzerner Fasnachtsdatum richtet sich nach der jahrhundertealten «katholischen» Fasnacht. Im Jahre 325 legte das Konzil von Nicäa Ostern auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsanfang fest. Der vorausgehende Sonntag ist der Palmsonntag. 40 Tage zurückgerechnet findet man den Aschermittwoch (40 Tage Fastenzeit). Die Tage vor dem Aschermittwoch sind die Fasnachtstage, laut kantonalem Gesetz der Schmutzige Donnerstag, der Güdismontag und der Güdisdienstag.

Mehr über die Luzerner Fasancht gibts zudem hier: Fasnacht Luzern