Heute Abend wird auch in der Stadt Luzern Halloween zelebriert. Und Nachts sind Museen doch besonders spannend! Heute entdecken 1. bis 6. Klässler im Historischen Museum Luzern die Schätze der «Halloween-Geister» und feiern mit Hotdogs und Vampirdrinks.

Bis vor wenigen Jahren war Halloween in der Schweiz noch kein Thema – mittlerweile ist der Brauch für viele Kinder ein spannendes Highlight im Herbst geworden. Die Tage werden kürzer und die kleinen Vampire, Gespenster und Hexen ziehen um die Häuser. Wer Halloween einmal anders feiern möchte, ist an der Halloween-Party im Historischen Museum Luzern goldrichtig.

Foto: Pixabay

Ein ganzjähriges Familienprogramm

Nicht nur an Halloween hat das Historische Museum für Kinder und Familien einiges zu bieten. Gemeinsam mit dem Natur-Museum Luzern veranstaltet es ein ganzjähriges Familienprogramm mit diversen Führungen, Theatervorstellungen und Events. Ausserdem können die Kinder mit Rätseln und Spielen die Ausstellungen auf eigene Faust erkunden. Ein weiteres attraktives Angebot ist der Kinderpass (20.-/Jahr). Neben dem freien Eintritt in beide Museen und zu fast allen Familienveranstaltungen können die stolzen VIPs auch ihren Kindergeburtstag im Museum feiern.

Halloween-Party für Erwachsene im Casineum

Jedes Jahr wird auch im Casineum zur grossen Halloween-Party geladen. Jahr für Jahr pilgern bis zu 1000 Kostümierte nach Luzern, um durch die Pforten des Casineum zu gehen. Hinein in eine Welt der Fantasie und des Wahnsinns. Die Grenzen zwischen Traum und Realität scheinen zu verschwinden und man kann sich ungehemmt dem Takt der Musik hingeben. Dieses Jahr wird von den Veranstaltern ein Superhelden-Clash angekündigt, «wie es ihn in Luzern so noch nicht gegeben hat». Wie gewohnt erhalten alle Verkleideten bis um 00.00 Uhr freien Eintritt.

Auch in vielen anderen Bars, Klubs und Restaurants wird in Luzern heute Abend Halloween gefeiert!

Und was hat Halloween mit dem katholischen Feiertag Allerheiligen zu tun?

Nach Amerika kam Halloween erst im 19. Jahrhundert mit den irischen Auswanderern, die ihre Bräuche mitbrachten und pflegten. Die Traditionen von der Kürbislaterne und den Süssigkeiten haben sich bis heute durchgesetzt. Der Begriff Halloween geht auf «All Hallows Eve» – der Abend vor Allerheiligen – zurück. Am kirchlichen Feiertag Allerheiligen, dem 1. November, wird den Verstorbenen gedacht. Einen Tag danach, am 2. November, ist Allerseelen. Dieser Feiertag ist sowohl den Verstorbenen als auch ihren Seelen gewidmet.