8.9 C
Luzern

Lieferwagenfahrer wird wegen Kabotage verzeigt

Ähnliche Artikel

Der Lenker eines in Polen immatrikulierten Lieferwagens hat in der Schweiz Beton geladen und diesen nach Flühli auf eine Baustelle gebracht. Der Mann machte sich der Kabotage schuldig und wird verzeigt.

Am Montag, 5. September 2022, kontrollierte die Luzerner Polizei einen polnischen Lieferwagen. Dieser hatte bei einem Betonwerk in der Schweiz Beton geladen, der für eine Baustelle in Flühli bestimmt war. Gestern Vormittag wurde gemeinsam mit dem Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit eine Kontrolle auf dieser Baustelle in Flühli vorgenommen, wobei der Verstoss gegen Kabotage nachgewiesen werden konnte.

Der 49-jährige polnische Fahrzeuglenker wird wegen eines Binnentransports mit einem im Ausland immatrikulierten Lieferwagen bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Sursee verzeigt. Zudem hat das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit ein Strafverfahren eröffnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel