22.9 C
Luzern

Mann nach Sprung von einem Hausdach verstorben

Ähnliche Artikel

In Reussbühl hat gestern Nachmittag ein Mann unter anderem Steine von einem Hausdach auf eine Strasse geworfen. Noch bevor die Polizei eingreifen konnte, sprang der Mann mehrere Meter in die Tiefe. Er verstarb kurze Zeit später im Spital.

Am Donnerstag, 26. Mai 2022 kurz vor 14:30 Uhr, wurde der Luzerner Polizei gemeldet,
dass an der Hauptstrasse in Reussbühl, Stadt Luzern, ein Mann einem Hund und von dessen Halter angegangen worden sei. Als die Polizei vor Ort eintraf, begab sich der Hundehalter auf ein Hausdach und warf Steine und andere Gegenstände auf die Strasse, auf der auch öffentliche Busse verkehren.

Noch bevor die aufgebotenen Spezialisten mit dem Mann Kontakt aufnehmen konnten, sprang er aus mehreren Metern in die Tiefe. Der 61-jährige Schweizer musste durch den Rettungsdienst in kritischem Zustand in ein Spital gebracht werden, wo er am späten Nachmittag verstarb.

Der genaue Unfallhergang sowie der Auslöser der vorangegangenen Streitigkeiten sind noch unklar und Gegenstand der laufenden polizeilichen Ermittlungen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Nebst Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr der Stadt Luzern im Einsatz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel