0.4 C
Luzern

Massive Auffahrkollision zwischen zwei Autos – niemand verletzt

Ähnliche Artikel

Gestern Abend kam es auf der Kantonsstrasse in Willisau zu einer massiven Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen. Verletzt wurde niemand. Die Kantonsstrasse musste für rund 3 Stunden gesperrt werden. Einer der Fahrzeuglenker war ohne gültigen Führerausweis und unter Drogeneinfluss unterwegs.

Am Donnerstag, 7. Januar 2021, ca. 16:10 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Kantonsstrasse in Willisau Richtung Menznau. Im Gebiet Rossgassmoos kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer massiven Auffahrkollision mit einem vorausfahrenden Personenwagen. Dieser wurde nach links abgewiesen, prallte gegen die Leitplanke und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Das unfallverursachende Auto wurde ebenfalls nach links abgewiesen und prallte gegen die Leitplanke. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Der 20-jährige Unfallverursacher war ohne gültigen Führerausweis und unter Einfluss von Drogen unterwegs. Er musste sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen.

Die Kantonsstrasse war für rund drei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Willisau örtlich umgeleitet.

Die verschmutzte Strasse wurde durch das zentras mit einer Putzmaschine gereinigt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 25’000 Franken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel