Ein Lichtblick im späten November: Neun Tage lang versammelt das Luzerner Piano-Festival die Crème der internationalen Klavierszene – die legendären Meister und die Nachwuchsstars. Noch bis zum Sonntag, 24. November 2019! Ein Highlight ist der Workshop für Kinder mit Igor Levit. Treffpunkt am Sonntag um 10.45 Uhr am Künstlereingang KKL Luzern, für alle ab 7 Jahren.

Claire Huangci, Danae Dörken und Alexander Ullman zeigen in der Reihe «Debut», warum sie als kommende Stars gehandelt werden. Und «Piano Off-Stage» erweitert das Spektrum um Jazzklänge – sechs Abende lang, mit acht Meistern der Improvisation in Luzerns schönsten Bars und Restaurants. Foto: Pixabay.

Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Und so beginnt das Beethoven-Jahr 2020 bei LUCERNE FESTIVAL schon sechs Wochen früher: Beethovens Klaviermusik steht vom 16. bis 24. November im Zentrum unseres Piano Festivals.

Arcadi Volodos kehrt zurück an den Vierwaldstättersee

Gleich am Eröffnungswochenende wird Rudolf Buchbinder, einer der grossen Beethoven-Interpreten, an zwei Abenden alle fünf Klavierkonzerte aufführen. Igor Levit setzt mit zwei Rezitalen seinen Luzerner Zyklus mit sämtlichen 32 Sonaten fort, den er bereits im Sommer mit ebenfalls zwei Auftritten einläutet. Und auch Evgeny Kissin und Víkingur Ólafsson, der Newcomer der Stunde aus Island, widmen sich Beethovens Sonatenschaffen. Doch damit nicht genug: Dame Mitsuko Uchida gibt sich mit einem Schubert-Abend die Ehre. Nach vierzehn Jahren kehrt Arcadi Volodos zurück an den Vierwaldstättersee, mit poetischem und virtuosem Tastenzauber von Schumann und Liszt.

Das Piano Festival findet in dieser Form zum letzten Mal statt

Claire Huangci, Danae Dörken und Alexander Ullman zeigen in der Reihe «Debut», warum sie als kommende Stars gehandelt werden. Und «Piano Off-Stage» erweitert das Spektrum um Jazzklänge – sechs Abende lang, mit acht Meistern der Improvisation in Luzerns schönsten Bars und Restaurants. Es wird ein Fest. Und zugleich ein Abschied, denn das Piano Festival findet in dieser Form zum letzten Mal statt. Ab 2020 wird sich LUCERNE FESTIVAL in frischem Gewand präsentieren. Das Klavier aber wird auch künftig bei uns eine Hauptrolle spielen. Denn ohne die 88 weissen und schwarzen Tasten wäre die Musik nicht, was sie ist.

Highlight: Workshop für Kinder mit Igor Levit

Treffpunkt: 10.45 Uhr am Künstlereingang KKL Luzern, für alle ab 7 Jahren. Dauer des Workshops ca. 45 Minuten.

Das Klavier ist zunächst einmal ein Kasten mit 88 Tasten. Aber welche Klangfarben, welche Rhythmen lassen sich mit diesem Kasten produzieren! Was das Klavier alles kann, warum es schwarze und weisse Tasten gibt und was passiert, wenn man sie niederdrückt – all das können junge Festivalbesucher ab 7 Jahren in drei Workshops erfahren, die LUCERNE FESTIVAL im Rahmen des Kinderkulturfests «Kultissimo» anbieten.

Der Pianist Igor Levit und seine beiden Jazz-Kollegen Chris Conz und Bernd Lhotzky stellen den Teilnehmern im KKL und im Südpol ihr Instrument vor und führen sie in die Welt der Musik ein. Sie erzählen von den Stücken, die sie spielen – und natürlich auch von sich selbst. Das dreitägige Kinderkulturfest «Kultissimo» wird seit 2012 jährlich von Pro Juventute Luzern Zug in Zusammenarbeit mit diversen Luzerner und Zuger Kulturinstitutionen organisiert und hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern die Türen und Tore zu Kunst und Kultur zu öffnen.