Für viele Luzerner und Luzernerinnen ist das Blue Balls Festival das absolute Sommer-Highlight. Auch dieses Jahr verspricht das Programm wieder exklusiven Ohrenschmaus.

Das Blue Balls Festival ist ein qualitativ herausragendes, einmaliges Schweizer Musik- und Kunst-Festival, das an 9 Tagen das Luzerner Seebecken in ein Biotop kreativen Schaffens verwandelt und 100 000 Fans begeistert. An 120 Events in den Sparten Musik, Fotografie, Kunst, Video, Film und Talk werden nationale und internationale Stars sowie Newcomer präsentiert. Das Blue Balls Festival findet diesen Sommer vom 19. – 27. Juli im KKL, Pavillon und Schweizerhof Luzern statt. Für Musikspektakel am Luzerner Seebecken ist gesorgt: Die irische Songwriterin Ruth Anne ist das Aushängeschild des 27. Luzerner Blue Balls Festivals. Sie spielt in der Eröffnungsnacht vor der britischen Soul Queen Joss Stone im KKL. Es kommen auch Stars wie Ben Harper, Xavier Naidoo oder Keziah Jones nach Luzern.

Ein Festival mit langer Geschichte

Gründer des Festivals waren Urs Leierer, Richard Köchli und Martin Vokinger. Es startete 1992 als einmalig geplante Luzerner Seenachts Session auf dem Dampfschiff «Stadt Luzern» mit einer Fahrt von Luzern nach Flüelen und zurück. Auf dem Schiff gab es eine sechs-stündige Jam-Session mit 40 Schweizer Musikern. Weil der Anlass ein voller Erfolg wurde, kam die Idee des Festivals auf. Bis 1998 wurde er ehrenamtlich organisiert. Weil der Anlass ständig grösser wurde, gründete Urs Leierer zusammen mit Reinhold Wunibald Weber die Agentur Blue Balls Music. Diese führt den Anlass seit 1999 als Veranstalter auf professioneller Basis als mehrtägiges Festival durch.

Mehr Infos und Tickets: www.blueballs.ch