Am frühen Montagabend wurde ein Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall in Emmen erheblich verletzt. Der Unfallhergang wird von der Luzerner Polizei abgeklärt.

Der Unfall ereignete sich am Montag (4.5.20), kurz nach 17.00 Uhr, in Emmen. Bei der Einmündung von der Strasse Neuhüsern in die Rüeggisingerstrasse kam es zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Rollerfahrer. Durch den Aufprall schleuderte es diesen auf die Motorhaube des Autos. Danach rutschte er unter das fahrende Auto. Der 63-jährige Rollerfahrer wurde beim Unfall erheblich verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht. Die Strasse wurde vorübergehend gesperrt.