1.5 C
Luzern

Vollbrand verhindert – eine Person nach Brand im Spital

Ähnliche Artikel

In einem Bauernhaus in Rengg, Gemeinde Entlebuch, entfachte sich gestern ein Brand. Die Feuerwehr konnte einen Vollbrand verhindern. Eine Person musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Spital geflogen werden.

Am Montag, 14. November 2022, wurde kurz nach 17:00 Uhr eine Rauchentwicklung bei einem Bauernhaus in Rengg, Gemeinde Entlebuch, gemeldet. Die Feuerwehr Entlebuch-Hasle konnte mit 87 Angehörigen das offene Feuer unter Kontrolle bringen und einen Vollbrand des Hauses verhindern. Ein Bewohner musste von einem Rettungshelikopter mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Überwachung in ein Spital geflogen werden.

Die Brandursache ist noch unbekannt und wird zurzeit von Brandermittlern der Luzerner Polizei abgeklärt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel