6.7 C
Luzern

Zwei Autofahrer nach massiven Geschwindigkeitsübertretungen festgenommen

Ähnliche Artikel

spot_img

Am vergangenen Freitag hat eine zivile Patrouille der Luzerner Polizei zwei Autofahrer festgestellt, welche teilweise mit massiv übersetzter Geschwindigkeit auf der Autobahn A2 in Schenkon Richtung Süden unterwegs waren. Die Fahrzeuge wurden in Neuenkirch angehalten und kontrolliert. Der Drogenschnelltest bei beiden Fahrzeuglenkern zeigte ein positives Ergebnis. Die Autofahrer wurden vorläufig festgenommen und die Fahrzeuge beschlagnahmt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Am Freitag, 9. April 2021, kurz nach 21.15 Uhr stellte eine zivile Patrouille der Luzerner Polizei auf der Autobahn A2 in Schenkon zwei Autos fest, welche massiv zu schnell unterwegs waren und sich gegenseitig mehrmals überholten. Die beiden Autos konnten in Neuenkirch angehalten und kontrolliert werden. Gemäss dem im Polizeifahrzeug eingebauten Messsystem waren die beiden Autos mit Geschwindigkeiten von über 210 km/h unterwegs.

Ein Drogenschnelltest fiel bei beiden Autofahrern positiv aus. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und die Autos auf Verfügung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Die Führerausweise wurden zuhanden der Administrativbehörden abgenommen.

Nach den erfolgten Einvernahmen wurden der 33-jährige Deutsche und der 32-jährige Österreicher entlassen.

Sie werden wegen der qualifizierten, groben Geschwindigkeitsüberschreitung (Rasertatbestand) zur Anzeige gebracht.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

spot_imgspot_img

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel