Gestern Abend kam es auf der Seetalstrasse in Hitzkirch zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos. Beide Fahrzeuglenkerinnen verletzten sich und wurden ins Spital gefahren. Der Bahnverkehr war während ca. 1,5 Stunden unterbrochen. Die Seetalstrasse war für rund 2 Stunden gesperrt.

Am Donnerstag, 7. Januar 2021, kurz nach 18:45 Uhr, fuhr eine Autofahrerin auf der Seetalstrasse in Hitzkirch von Gelfingen Richtung Ermensee. Bei der Einmündung der Retschwilerstrasse beabsichtigte sie nach links abzubiegen. Dabei kam es zu einer massiven Kollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Beide Fahrzeuglenkerinnen verletzten sich beim Unfall und wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Eines der Unfallfahrzeuge kam mit der Fahrzeugfront im Bereich des Bahngleises zum Stillstand. Der Zugverkehr zwischen Hochdorf und Lenzburg war dadurch für ca. eineinhalb Stunden unterbrochen.

Die Seetalstrasse war für rund zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Hitzkirch Plus örtlich umgeleitet.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 30‘000 Franken.