14.4 C
Luzern

Zwei Selbstunfälle mit Personenwagen – niemand verletzt

Ähnliche Artikel

In der vergangenen Nacht ereigneten sich auf der Kantonsstrasse in Römerswil zwei Selbstunfälle mit Personenwagen. Beide Autos gerieten im Kurvenbereich von der Strasse ab. Verletzt wurde niemand. Bei einem Fahrzeuglenker wurde eine Blut- und Urinentnahme angeordnet.

Römerswil, Kantonsstrasse, Gebiet Niffel

Am Donnerstag, 28. Juli 2022 kurz nach 22:30 Uhr, fuhr ein Autofahrer auf der Kantonsstrasse von Hochdorf in Richtung Hildisrieden. In der Rechtskurve im Gebiet Niffel geriet das Fahrzeug links von der Strasse ab, prallte gegen ein Kurvensignal und fuhr danach rund 35 Meter weiter über die Wiese. Das Fahrzeug kam anschliessend auf der Strasse zum Stillstand. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Beim 25-jährigen Autofahrer waren Alkoholsymptome feststellbar. Er musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Wegen auslaufenden Flüssigkeiten wurde die Strasse durch Angehörige der Feuerwehr Römerswil gereinigt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von circa 40’000 Franken.

Römerswil, Kantonsstrasse, Gebiet Gehren

Kurz vor Mitternacht fuhr ein Fahrzeugführer ebenfalls auf der Kantonsstrasse von Hochdorf in Richtung Hildisrieden. Im Gebiet Gehren brach beim Befahren einer Linkskurve das Heck des Fahrzeuges aus, dieses drehte sich, prallte gegen den linksseitigen Holzzaun und kam schliesslich mit der Front Richtung Hochdorf zeigend zum Stillstand. Auch bei diesem Unfall blieb der Autofahrer unverletzt. Der Sachschaden beträgt circa 5’000 Franken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel