2.9 C
Luzern

149 Lehrabschlüsse in Luzern in den Fachbereichen Gartenbau, Floristik und Hauswirtschaft

Ähnliche Artikel

An den Lehrabschlussfeiern der Fachbereiche Gartenbau, Floristik und Hauswirtschaft des Berufsbildungszentrums Natur und Ernährung (BBZN) Sursee durften 149 Diplomandinnen und Diplomanden ihr Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder das Eidgenössische Berufsattest (EBA) entgegennehmen.

Ehrenmeldung: Carla Simona Bollina aus Luzern schloss mit der Top-Note 5.4 als Floristin ab.

Vergangene Woche feierten sowohl die Lehrabgängerinnen und -abgänger der Bereiche Gartenbau und Floristik als auch die Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter ihren erfolgreichen Abschluss. BBZN-Rektor Walter Gut eröffnete die Feierlichkeiten und gratulierte den 149 Lernenden im Beisein zahlreicher Angehöriger und Berufsvertreter. In seiner Rede appellierte er an die Absolventinnen und Absolventen, das Gelernte in den beruflichen Herausforderungen anzuwenden, Weiterbildungen nicht zu scheuen und sich für den eigenen Beruf stark zu machen.

Berufsverbände mit lobenden Worten

Lisbeth Durrer-Britschgi von der Curaviva Zentralschweiz gratulierte den Lernenden im Fachbereich Hauswirtschaft zum erfolgreichen Abschluss. Sie dankte den Angehörigen für deren Unterstützung und verlieh ihrer Wertschätzung für die Absolventinnen und Absolventen unmissverständlich Ausdruck: Die Betriebe dürften sich auf herausragende Berufsfachpersonen freuen.

Rahel Käslin, Präsidentin von florist.ch Zentralschweiz, richtete ein grosses Dankeschön an die Lehrbetriebe, aber auch an die Berufsbildnerinnen und -bildner. In ihrer Rede verglich sie die Entwicklung der Lernenden in den vergangenen 3 Lehrjahren mit einer Rosenknospe, die sich in eine wunderschöne Blüte verwandelt habe und noch weiter aufblühen werde.

Marco Meier, Präsident von Jardin Suisse Zentralschweiz, freute sich, dass auch dieses Jahr so viele junge Gärtnerinnen und Gärtner in die grüne Branche aufgenommen werden können. Der Unternehmerverband sei stolz auf die erfolgreichen Abschlüsse seines Berufsnachwuchses, so Meier.

Im Anschluss an die Reden erhielten die Diplomandinnen und Diplomanden von Rektor Walter Gut ihre Diplome sowie ein kleines Präsent.

Ehrenmeldungen
Folgende Absolventinnen erhielten für ihre Leistungen die Ehrenmeldung des Kantons Luzern (ab Note 5.4):

Fachfrau Hauswirtschaft mit EFZ; dreijährige Lehre
Mascha Meier, Rothenburg, Note 5.5 (Betagtenzentren Emmen AG, Emmen)

Floristin mit EFZ; dreijährige Lehre
Carla Simona Bollina, Luzern, Note 5.4 (Blumen Gmür GmbH, Horw)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel