Der Regierungsrat hat die aktuelle Lage und den Stand der kantonalen Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie dargelegt. Die Spitalkapazitäten sind derzeit genügend hoch. Damit die Bettenzahl auch mittelfristig ausreicht, ist über Ostern die Disziplin der Bevölkerung beim Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln nötig.

In den vier Luzerner Akutspitälern stehen derzeit in Isolierstationen total 560 Betten für die Behandlung von COVID-19-Patienten zur Verfügung.

Die etappierte Rückkehr zum Normalzustand muss sorgfältig vorbereitet werden, damit sie nach Abflachen der Infektionskurve geplant und geordnet vollzogen werden kann. Der Regierungsrat hat diese Woche an einer öffentlich übertragenen Informationsveranstaltung einen Überblick über die kantonalen Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen präsentiert.

560 Betten in Isolierstationen bereitgestellt

In den vier Luzerner Akutspitälern stehen derzeit in Isolierstationen total 560 Betten für die Behandlung von COVID-19-Patienten zur Verfügung. 62 Betten waren Stand gestern belegt, 498 Betten waren frei. Von 81 Betten für Intensivpflege und Beatmung sind derzeit 34 Plätze belegt – sechs davon sind COVID-19-Patientinnen und Patienten.

Der Luzerner Gesundheits- und Sozialdirektor Guido Graf erklärte: ob die derzeit freien Kapazitäten ausreichen würden, um die bevorstehende Spitze der Infektionskurve abzufangen, werde sich in den nächsten Tagen entscheiden. Guido Graf: «Gerade vor Ostern ist es matchentscheidend, dass sich weiterhin alle an die Hygiene- und Abstandsregeln halten.»

Kontrollen zur Durchsetzung des Versammlungsverbots

Im Kanton Luzern wird deshalb die Polizei weiterhin Kontrollen an neuralgischen Punkten durchführen, um Menschenansammlungen zu verhindern. Der Regierungsrat ruft dazu auf, beim Aufenthalt im Freien die Nähe zu anderen Menschen zu meiden und auf Reisen in andere Kantone zu verzichten. Er hat ausserdem die Ladenöffnungszeiten vor Ostern ausgeweitet, um die Kundenströme besser zu verteilen: Am Gründonnerstag sind die Läden bis 18.30 Uhr, am Karsamstag bis 17.00 Uhr geöffnet.