11 C
Luzern

Erfolgreiche Trendtage Gesundheit in Luzern

Ähnliche Artikel

Diese Woche gingen die 17. Trendtage Gesundheit Luzern mit grossem Erfolg zu Ende. Nach dem Pandemie bedingten Unterbruch trafen sich rund 700 Entscheidungsträger:innen aus der gesamten Schweizer Gesundheitsbranche zum traditionellen Stelldichein.

Der Luzerner Gesundheitsdirektor Guido Graf eröffnete die Tage.

Während zwei Tagen äusserten sich zahlreiche namhafte Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland und debattierten zur Frage, wie die Gesundheitsversorgung neu gedacht werden könnte. Die Ansatzpunkte waren vielfältig. Es war die Rede von auch künftig stetig steigenden Gesundheitskosten, der unheilvollen Ökonomisierung aufgrund falscher Anreize, einer sich anschleichenden digitalen Disruption, der Uneinigkeit der Preisfindung, der Generation Z welche die Entscheidungsträger herausfordert, den Fallzahlen in Spitälern, die nur EIN Kernfaktor für Qualität seien, der Genomsequenzierung, welche zu einem medizinischen Standardangebot werde, die von den Krankenversicherern bezahlt werden würde oder der Feststellung, dass nicht alles schlecht gewesen sei im Kapitalismus. Mit diesen und vielen weiteren Erkenntnissen versuchten die Teilnehmenden, eine Brücke zur Überwindung der Kluft zwischen Wunsch und Sachzwängen in kontroversen Debatten zu bauen.

Führender nationaler Branchenanlass für Kader

Das grosse Interesse der Teilnehmenden und die hohe Qualität der Referate und Podiumsdiskussionen haben einmal mehr aufgezeigt, dass die Trendtage Gesundheit Luzern die führende und bedeutendste Plattform in der Gesundheitsbranche in der Schweiz sind.

Zudem haben sich die noch jungen Formate Startup-Expo sowie Meet the Experts bewährt und sind zu einer wichtigen Säule der Trendtage Gesundheit Luzern geworden. Der nächste Kongress findet am 22./23. März 2023 wiederum im KKL Luzern statt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel