Farben, Lösungsmittel, Insektizide, Pestizide, Duftöle, Entkalkungsmittel, Reinigungsmittel, Dünger und Kosmetika gehören nicht in den Hausmüll – Chemikalienabfälle aus dem privaten Haushalt müssen fachgerecht entsorgt werden. Denn bereits in kleinen Mengen sind sie eine erhebliche Gefahr für Mensch und Umwelt.

Foto: Pixabay

Die Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz des Kantons Luzern führt in Zusammenarbeit mit Gemeinden Giftsammlungen durch. Schon am kommenden Samstag, 31. August 2019 findet von 9 bis 12 Uhr eine Sammlung beim alten Do it Areal in Ebikon statt. Nicht angenommen werden Abfälle wie Hausmüll, Sperrgut, Batterien, Pneus, Munition, Neonröhren und Elektroschrott sowie Abfälle aus Gewerbe und Industrie.

Fachgerechtes Entsorgen ist gut – besser jedoch ist das Vermeiden von Abfällen

Wer giftige Haushaltstoffe verkauft, ist verpflichtet, diese gratis zurückzunehmen. Er muss sie sachgerecht entsorgen. Für Fälle, bei denen das nicht funktioniert, werden vom Kanton Entsorgungsmöglichkeiten für Giftabfälle von Privaten angeboten. Luzerner Apotheken und Drogerien gelten im Kanton Luzern als öffentliche Sammelstelle von Haushaltchemikalien. Die Rückgabe von Kleinmengen ist kostenlos.

Unfallverhütung

Wenn Kleinkinder im Haushalt leben, ist grösste Vorsicht geboten. In diesem Alter hilft die Aufklärung noch nicht, die Kinder müssen mit anderen Mitteln geschützt werden. Die folgenden Massnahmen helfen mit, Unfälle bei Kindern wie auch Erwachsenen zu verhüten:

  • Chemikalien jeder Art und Medikamente ausschliesslich in der Originalverpackung aufbewahren. Besonders gefährlich ist das Umfüllen von Flüssigkeiten in Getränkeflaschen.
  • Chemikalien und Medikamente für Kinder unzugänglich aufbewahren.
  • Gebrauchsanweisungen und Warnaufschriften vor Gebrauch unbedingt beachten.
  • Überflüssige Chemikalien und Medikamente einmal im Jahr aus dem Haushalt entfernen. Sie können zur Vernichtung den Verkaufsstellen zurückgebracht werden. Sie gehören weder in den Ausguss noch in den Abfallsack.

Welche Haushaltchemikalien werden angenommen? Welche Abfälle werden NICHT angenommen? Beachten Sie dazu das Merkblatt der Stadt Luzern:

Klicken Sie hier: Merkblatt