In den letzten Wochen hat der Bundesrat einige Massnahmen aus der Covid-19-Verordnung wieder gelockert. So dürfen beispielsweise seit dem 11. Mai 2020 wieder Verkaufsgeschäfte und Restaurants geöffnet sein. Die Lockerungen führten auch im Kanton Luzern teilweise zu Situationen, bei denen sehr viele Menschen auf engem Raum zusammenkamen.

Mit einem verstärkten Aufgebot wird die Luzerner Polizei auch in den nächsten Wochen im öffentlichen Raum die Einhaltung der Verordnung kontrollieren und nötigenfalls Verstösse mit Ordnungsbussen oder Verzeigungen ahnden.

Die Luzerner Polizei und der Luzerner Justiz- und Sicherheitsdirektor, Regierungspräsident Paul Winiker, weisen darauf hin, dass die Bestimmungen betreffend Social Distancing (min. 2 Meter Abstand) und Menschenansammlungen (max. 5 Personen) nach wie vor gelten. Die Polizei appelliert an die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger und bittet, diese Bundesvorgaben einzuhalten. Mit einem verstärkten Aufgebot wird die Luzerner Polizei auch in den nächsten Wochen im öffentlichen Raum die Einhaltung der Verordnung kontrollieren und nötigenfalls Verstösse mit Ordnungsbussen oder Verzeigungen ahnden.

Rund 100 Fahrzeuge sichergestellt

Ausserdem wird die Luzerner Polizei auch erhöhte Präsenz im Strassenverkehr markieren. In den letzten Wochen hat die Luzerner Polizei gegen 100 Fahrzeuge kontrolliert und sichergestellt, die technisch so massiv abgeändert worden waren, dass diese nicht mehr den technischen Anforderungen gemäss Strassenverkehrsgesetz entsprachen.

Ebenfalls wurden Fahrzeuglenker angehalten, welche durch ihre unverhältnismässig starke Beschleunigung mit quietschenden Reifen oder ihr absichtliches Hochdrehen der Motoren auffielen. Diese wurden an die Staatsanwaltschaft Luzern verzeigt. Auch künftig wird die Luzerner Polizei auf solche Fahrzeuge sowie auf das beschriebene Fahrverhalten ein spezielles Augenmerk legen.

Sozial Distancing ist Nr. 1 im Schutz gegen Corona

Nach wie vor sei das Social Distancing wichtig, so wurde es gestern Montag bei der Pressekonferenz des BAG verkündet. Das ist immer noch der beste Schutz. Die Zahlen seien zwar niedrig, trotzdem darf die Bevölkerung in diesem Punkt nicht nachlassen.