17 C
Luzern

Verunreinigung in Luzern: Trinkwasser muss abgekocht werden

Ähnliche Artikel

Die bakterielle Verunreinigung im Trinkwasser des Quartiers Langensand Matthof bleibt weiterhin. Das Trinkwasser muss abgekocht werden.

Kontaminiertes Gebiet
Das betroffene Gebiet ist das Quartier Langensand Matthof (ab Eisfeld Richtung Horw und Hirtenhofstrasse Seeseitig).

Um die Ursache zu lokalisieren, unternimmt ewl energie wasser luzern seit Start der Verunreinigung verschiedene Massnahmen. Bitte beachten Sie das Informationsschreiben zum Umgang mit dem Trinkwasser und die neuen Zapfstellen für sauberes Trinkwasser. ewl energie wasser luzern stellte am 31. Juli 2022 eine bakterielle Verunreinigung des Trinkwassers fest.

Das betroffene Gebiet ist das Quartier Langensand Matthof (ab Eisfeld Richtung Horw und Hirtenhofstrasse Seeseitig). Das Trinkwasser muss deshalb im betroffenen Gebiet abgekocht werden. Bitte beachten Sie das Informationsschreiben der ewl; es erklärt, wann das Wasser abgekocht werden muss und wie Sie sich verhalten sollten, falls Sie verunreinigtes Wasser konsumiert haben.

Verschiedene Massnahmen

Für die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner hat ewl seit dem 5. August 2022, Zapfstellen mit sauberem Trinkwasser an fünf Standorten installiert. Dass sind die genauen Standorte.

Um die Ursache zu lokalisieren, unternimmt ewl energie wasser luzern seit Start der Verunreinigung verschiedene Massnahmen. ewl steht in engem Austausch mit der Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz des Kantons Luzern und wird proaktiv kommunizieren, sobald es Veränderungen gibt. ewl ist weiterhin mit Hochdruck daran, die Trinkwasserversorgung wieder herzustellen.

Kontakt für die Bevölkerung:

ewl Kundencenter
Gratisnummer 0800 395 395
info@ewl-luzern.ch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel