0.4 C
Luzern

Wildspezialitäten Luzern

Ähnliche Artikel

Wildgerichte mit Fleisch aus eigener Jagd

Jetzt im Herbst strömen Geniesserinnen und Geniesser in Scharen nach Inwil. Denn in den nächsten Wochen serviert Ihnen die Wirtschaft Schützenmatt endlich wieder Ihre feinen, weit über die Kantonsgrenzen bekannten Wildgerichte mit Wildfleisch aus eigener Jagd und Zucht. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie eine kulinarische Genussreise der Extraklasse.

Im Herbst sind wir alle so richtig wild auf Wild. Die verschiedenen Gerichte verzaubern nicht nur den Gaumen, sondern bieten mit farbenprächtigen Beilagen und spannenden Kontrasten zwischen süss und deftig einen Genuss für alle Sinne. Restaurants mit Wild-Angebot gibt es viele, aber gemäss vielen begeisterten Gourmets gehört die Wirtschaft Schützenmatt zu den besten der Region. Nebst den grosszügigen, liebevoll angerichteten Portionen und den hochwertigen Zutaten liegt dies wohl vor allem am frischen, regionalen Wildfleisch.

Luzerner Wildfleisch aus eigener Jagd

Paul Arnold ist passionierter Jäger und tischt Ihnen wann immer möglich selbst gejagtes Rehfleisch aus seinem Inwiler Revier auf. Das Hirschfleisch für die feinen Wildgerichte der Schützenmatt stammt aus eigener Zucht aus dem rund zwei Hektar grossen Gehege auf dem Hof Schwerzlen. So garantieren die Schützenmatt-Gastgeber nicht nur eine nachvollziehbare Herkunft, sondern auch grösstmögliche Frische dank kürzesten Transportwegen – was sich direkt im einzigartig guten Geschmack des Wildfleisches abzeichnet.

Abwechslungsreiche Wildgerichte

Nur schon der Blick auf die Wildkarte der Wirtschaft Schützenmatt lässt uns das Wasser im Mund zusammenlaufen: Als Vorspeise locken beispielsweise ein leichtes Knoblauchsüppchen mit frischen Pilzen oder ein knackiger Nüsslisalat mit gebratenen Speckstreifen. Besonders vielseitig geht es beim «Waidmanns Gruss» zu, der mit überbackenen Hirschflietstreifen, Muotathaler Hirschwurst und einer Morchelterrine den Appetit anregt. Danach haben Sie die Qual der Wahl zwischen Köstlichkeiten wie Rehpfeffer, Rehgeschnetzeltem oder rosa gebratenem Hirschentrecôte. Auf Vorbestellung serviert Ihnen die Wirtschaft Schützenmatt zudem feinen Rehrücken aus der Inwiler Jagd, garniert mit herbstlichen Beilagen. Und auch Vegetarierinnen und Vegetarier kommen im Luzerner Restaurant auf ihre Kosten und geniessen ein herbstliches Potpourri mit Spätzli, Kartoffelkroketten und vielen saisonalen Beilagen.

Gemütliche, zwanglose Atmosphäre

Nicht nur jetzt im Herbst lohnt sich ein Ausflug in die Wirtschaft Schützenmatt. Das Küchenteam verwöhnt Sie zu jeder Jahreszeit mit frischen, gutbürgerlichen Spezialitäten zu fairen Preisen und hat sich schon längst einen Namen als zwangloser Treffpunkt für Jung und Alt gemacht. In der gemütlich-rustikalen Atmosphäre des Restaurants fühlt sich jeder sofort willkommen, wozu auch die gelebte Gastfreundschaft von Ursula und Paul Arnold beiträgt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel