Anfang April 2021 schätzten neben den befragten Luzerner Baubetrieben neu auch die Industriebetriebe ihre Geschäftslage als gut ein. Im Detailhandel wird die Lage unverändert als befriedigend eingestuft und im Gastgewerbe als schlecht. Das soll sich aber bald ändern.

Bis Spätsommer 2021 erwarten die Luzerner Industrie-, Detailhandels- und Gastgewerbebetriebe eine Verbesserung ihrer Geschäftslage.

Im Gastgewerbe zeichnet sich jedoch eine Erholung auf tiefem Niveau ab, wie LUSTAT Statistik Luzern ausführt. Anfang April 2021 wurde die Geschäftslage im Vergleich zum Vorquartal im Detailhandel unverändert als befriedigend und im Baugewerbe unverändert als gut beurteilt. Eine Veränderung zeigt sich bei den Industriebetrieben, die ihre Geschäftslage nun ebenfalls als gut bezeichneten.

Im Gastgewerbe blieb die Lage schlecht

Hier zeichnet sich jedoch eine Erholung auf tiefem Niveau ab. Bis Spätsommer 2021 erwarten die Luzerner Industrie-, Detailhandels- und Gastgewerbebetriebe eine Verbesserung ihrer Geschäftslage. Das Baugewerbe geht bis dahin von einer unverändert guten Geschäftslage aus. Bis Juni wird in keiner der vier Branchen mit einer Veränderung des Personalbestands gerechnet.

Bis Spätsommer 2021 erwarten die Luzerner Industrie-, Detailhandels- und Gastgewerbebetriebe eine Verbesserung ihrer Geschäftslage. Das Baugewerbe geht bis dahin von einer unverändert guten Geschäftslage aus. Bis Juni wird in keiner der vier Branchen mit einer Veränderung des Personalbestands gerechnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here