Der Schul- und Kindergartenstart steht unmittelbar bevor – schon am Montag 19. August ist es in Luzern soweit. Nach den Ferien haben die Kinder oft den Kopf noch nicht so ganz bei der Sache. Das wiederum erfordert von den motorisierten Verkehrsteilnehmern erhöhte Aufmerksamkeit.

Deshalb ist es sehr wichtig, dass sich alle Verkehrsteilnehmer auf die neue Situation einstellen. Für viele Kinder ist dies ein Neubeginn mit einem neuen Schulweg – zu Fuss oder mit dem Velo. Seien Sie daher in den nächsten Wochen besonders achtsam! Unabhängig vom Alter und egal, ob zu Fuss oder mit einem Fahrzeug unterwegs, werden die Kinder auf dem Schulweg den Gefahren des Verkehrs ausgesetzt sein.

Foto: www.tcs.ch

Die Ratschläge von Radio Lozärn für Fahrzeuglenker:

  • Seien Sie in der Nähe von Schulen und bei den Haltestellen von Schulbussen und öffentlichen Verkehrsmitteln besonders aufmerksam – insbesondere bei Schulschluss, wenn die Kinder Bewegungsdrang verspüren.
  • Vermindern Sie Ihre Geschwindigkeit, wenn Sie Kinder am Strassenrand erblicken, und seien Sie bremsbereit.
  • Halten Sie vor einem Fussgängerstreifen, den ein Kind überqueren will oder auf dem ein Kind bereits über die Strasse geht, immer vollständig an. Kinder lernen nämlich in der Verkehrserziehung, dass sie die Strasse erst dann überqueren sollen, wenn die Fahrzeuge vor dem Fussgängerstreifen angehalten haben.
  • Geben Sie Kindern keine Handzeichen, denn sie könnten sich dadurch veranlasst sehen, unvermittelt über die Strasse zu rennen, ohne auf weitere Gefahren zu achten (z.B. aus der Gegenrichtung kommende Fahrzeuge).
  • Vorsicht bei Kindern, die mit dem Velo unterwegs sind. Sie beherrschen oftmals ihr Fahrzeug noch nicht vollständig. Halten Sie genügend seitlichen Abstand und seien Sie auf inkorrektes Verhalten seitens der Kinder gefasst.
  • Seien Sie stets ein gutes Beispiel, selbst dann, wenn Sie zu Fuss unterwegs sind, denn die Kinder imitieren Ihr Verhalten.