Die Luzerner Rapperin Loredana Zefi klagt seit Tagen über Coronavirus-Symptome. Trotzdem flanierte Sie am Sonntag hustend am See in Luzern. Nun sind sogar treue Fans entsetzt.

Sie hat den Ernst der Lage definitiv nicht begriffen. Im Gegenteil, Loredana ging sogar in Luzern auf Ansteckungstour.

Mit heiserer Stimme und sichtlich angeschlagen meldete sich die Luzerner Rapperin mit kosovo-albanischen Wurzeln bei Instagram zu Wort: «Meine Lieben, ich werde vom Pech verfolgt. Ich liege im Bett mit Fieber, Halsschmerzen, Lungenschmerzen», erzählt sie und wird plötzlich von einem Hustenfall unterbrochen. Sie habe unbedingt einen Corona-Test machen wollen, offenbart die 24-Jährige. «Ich habe da angerufen. Die meinten, ne, sie können den Test nicht machen. Es haben Leute Vorrang, die über 65 Jahre alt sind… Ich solle jetzt einfach mal zu Hause chillen.»

Egoistisches Verhalten trotz Coronavirus-Verdacht

Sie hat den Ernst der Lage definitiv nicht begriffen. Im Gegenteil, Loredana ging sogar in Luzern auf Ansteckungstour: Obschon sie das Bett hüten müsste, machte sie am Sonntagnachmittag einen Ausflug an den See – und riskierte damit die Ansteckung anderer Menschen.

Und dann gibt’s noch mehr Dummheit von Loredana, in ihrem neuesten Instagram-Video zeigt sie auf einen Freund: «Ich hab’ schon versucht, diesen Herren anzustecken. Hat aber nicht funktioniert. Schade.» Als Künstlerin geniesse sie Ruhe, meint sie ironisch. «Egal, wer Fotos will, wenn ich huste gehen alle weg.» Gesagt, getan: Kurzerhand tippt sie ihrem Kollegen auf den Rücken. Und als dieser sich umdreht, hustet sie ihn an.

Loredana hustet ihren Kollegen in einem Video an. Bild: Instagram/loredana

Radio Lozärn erklärt Loredana den Ernst der Lage

Die Schweiz befindet sich in einer ausserordentlichen Lage. Die Zahl der Fälle nimmt rasch zu. Die gesamte Bevölkerung ist betroffen und dringend aufgerufen, Verantwortung zu übernehmen. Um die Zahl der schweren Erkrankungen zu begrenzen und die Überlastung unseres Gesundheitssystems zu vermeiden, braucht es gemeinsames Handeln.

Der Bundesrat ruft die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen und solidarisch zu handeln. Bleiben Sie bei Krankheitssymptomen zu Hause und halten Sie sich nicht im öffentlichen Raum auf. Die neuen Massnahmen richten sich an alle, an die Bevölkerung und die Fachkreise. Sie sollen helfen, die Ausbreitung des Coronavirus möglichst zu begrenzen.

Loredana liegt krank im Bett. Bild: Instagram/loredana