-0.3 C
Luzern

In-Ear Kopfhörer kaufen

Ähnliche Artikel

In-Ear Monitoring: Deine Lieblingsmusik in Bestform

Entdecke deine Lieblingsmusik jetzt mit all ihren Höhen und Tiefen: In-Ear Monitoring (IEM) Systeme bieten dir ein einzigartiges Hörerlebnis und einen unschlagbaren Tragekomfort. Die Earline AG ist die Schweizer Spezialistin für IEM Kopfhörer. Im Interview verrät dir Geschäftsführer Urs Germann alles über die Vorzüge der kleinen Ohrstöpsel.

MI: Was genau ist In-Ear Monitoring?

UG: Im Studio oder an Konzerten werden Bands mit Monitor-Boxen beschallt, um ein ähnliches Hörerlebnis wie das Publikum zu erhalten und so das Zusammenspiel besser zu koordinieren. Beim In-Ear Monitoring trägt man diese grosse Musikbox verkleinert und verfeinert direkt im Ohr. Die Treiber – sprich Lautsprechertechnik der Kopfhörer ist so präzise, klar und detailliert, dass sie klanglich auf einer Höhe mit einer Monitorbox stehen. Mittlerweile gibt es In-Ear Kopfhörer mit bis zu 18 Lautsprechern pro Ohr.

MI: In-Ear Monitoring richtet sich also in erster Linie an Musikerinnen und Musiker. Aber nicht nur. Oder, Herr Germann?

UG: Zu unserer Kundschaft gehören auch immer mehr audiophilen Menschen, die ihre Musik bewusst mit allen Facetten und jedem Detail hören und erleben wollen. Dazu auch viele Personen, die im Alltag oder beim Sport den hohen Tragekomfort und den perfekten Halt zu schätzen wissen. Also ungefähr rund 50 Prozent der Schweizer Bevölkerung.

MI: Ich interessiere mich für In-Ear Monitoring. Wo und wie kann ich mich über Nutzen, Kosten und Unterschiede informieren?

UG: Im Internet findet man ein grosses Angebot. Die Produktbeschreibungen sind aber natürlich immer so geschrieben, dass die breite Masse angesprochen wird. So erstehen viele Menschen Kopfhörer, ohne wirklich zu wissen, was sie kaufen. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen sind nämlich nur in den technischen Daten sichtbar, welche kaum jemand liest.

MI: Wie finde ich also den passenden IEM Kopfhörer
für meine Bedürfnisse?

UG: Da das Hörempfinden eines jeden Menschen unterschiedlich ist, muss man Kopfhörer unbedingt testen. In unserer schweizweit einzigartigen In Ear Soundbar in Spreitenbach können Interessierte gegen Voranmeldung über 40 Modelle verschiedener Marken ausprobieren.

MI: Nicht nur das Hörempfinden, sondern auch Gehörgänge unterscheiden sich. Darum werden IEM individuell massgefertigt. Wie funktioniert das?

UG: Damit der Kopfhörer sitzt, stellen wir einen Ohrabdruck aus Silikon her und scannen diesen in 3D. Auf Grund dieses Modells fertigt der Hersteller dann den IEM-Kopfhörer. Diesen Abdruck können wir zum Beispiel gleich während eines Termins in der Ear Soundbar AG anfertigen.

MI: Von profitieren Kundinnen und Kunden der Earline AG?

UG: Wir befassen uns seit 1998 mit IEM-Systemen und haben seither einen riesigen Erfahrungsschatz gesammelt. Nebst dem Angebot unserer Soundbar punkten wir mit einem fairen Preis-Leistungsverhältnis und bieten auch Reparaturen an. Währenddessen stellen wir unseren Kundinnen und Kunden kostenlos einen Leihhörer zur Verfügung. Unseren Dienstleistungen vertrauen auch viele VIPs wie Luca Hänni, Sina oder Seven.

MI: Die Earline AG bietet mit www.saverave.ch auch personifizierte universelle Gehörschutz-Produkte an.

UG: Genau, unser zweites Standbein ist der weltweite Vertrieb von bedrucktem Gehörschutz für Events und Veranstaltungen. Um einen hohen Tragekomfort, optimalen Schutz und ein unverfälschtes Hörerlebnis zu garantieren, haben wir seit 2008 viel Knowhow in die Gehörschutz-Technik investiert. Die SaveRave Gehörschutz Linie passen wir farblich dem Corporate Design an und bedrucken die Verpackung individuell mit dem Firmenlogo – so unterstützen wir einen lautstarken Sponsorenauftritt.

Earline AG
Urs Germann (CEO)
GWP Härdli
Limmatstrasse 2
8957 Spreitenbach

Tel.: +41 44 541 48 00
Mobil: +41 79 223 37 46
E-Mail: info@earline.ch
www.earline.ch

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel