20.6 C
Luzern

Luzern: Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung wird kostenlos für alle

Ähnliche Artikel

Ab nächstem Jahr wird die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung auch für Erwachsene ab 25 Jahren kostenlos. Damit unterstützt der Kanton Luzern die berufliche Weiterentwicklung aller Luzernerinnen und Luzerner.

Der Kanton Luzern setzt das vom Bund geförderte Projekt «viamia, Berufliche Standortbestimmung und Beratung für Personen über 40» um.

Die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung im Kanton Luzern war bisher nur für Jugendliche bis 25 Jahre kostenlos, Erwachsene mussten eine Gebühr von 120 Franken pro Stunde bezahlen. Die Gebühren für die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung werden nun für alle Luzernerinnen und Luzerner ab dem 1. Januar 2022 aufgehoben. Der Regierungsrat hat die entsprechende gesetzliche Grundlage angepasst. Damit werden für Jugendliche wie auch für Erwachsene einfache und transparente Rahmenbedingungen geschaffen, um ihre berufliche Weiterentwicklung und Arbeitsmarktfähigkeit bestmöglich zu unterstützen.

Der Kanton Luzern setzt damit das vom Bund geförderte Projekt «viamia, Berufliche Standortbestimmung und Beratung für Personen über 40» um. Der Bund finanziert diese Beratungen zu 80 Prozent und kompensiert damit die bisherigen Erträge. Der Kanton Luzern übernimmt die Kosten für die 25- bis 40-Jährigen.

Gute Erfahrungen während Corona-Pandemie

Für den Entscheid, auf die Gebühren zu verzichten, haben auch die Erfahrungen während der Corona-Pandemie beigetragen: Da in dieser Zeit keine Gebühren für die – mehrheitlich online stattfindenden – Beratungen erhoben wurden, meldeten sich vermehrt auch neue Personengruppen wie geringer Qualifizierte oder Wiedereinsteigende an. Damit konnte das Beratungs- und Informationszentrum für Bildung und Beruf – BIZ mit ihren Beratungen auch neuen Zielgruppen unterstützen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel