Der Kanton Luzern beteiligt sich unter dem Namen «Luzern fährt Velo» an der nationalen Velo-Challenge «Cyclomania». Die Aktion läuft vom 1. bis zum 30. September 2021. Die Bevölkerung kann via kostenloser App «Cyclomania» mitradeln, Punkte sammeln und attraktive Preise gewinnen. Ziel ist es, die Bewegung im Alltag zu fördern.

Die nationale Velo-Challenge «Cyclomania» findet vom 1. bis zum 30. September 2021 in 16 Gemeinden und Regionen der Schweiz statt. Der Kanton Luzern beteiligt sich unter dem Namen «Luzern fährt Velo» und als einziger Kanton an der schweizweiten Veloförderaktion von Pro Velo Schweiz. «Cyclomania» motiviert die Bevölkerung, sich im Alltag aufs Velo zu setzen und sich so mehr zu bewegen. «Das Velo ist das ideale Fortbewegungsmittel für alltägliche, kurze Strecken. Mit dem Velo ist man schnell und nachhaltig unterwegs, gleichzeitig fördern wir unsere Gesundheit», sagt Regierungsrat Guido Graf, Vorsteher des Gesundheits- und Sozialdepartements des Kantons Luzern. Der Kanton Luzern sei ein idealer Velokanton mit seinen vielfältigen Gegenden. In der Freizeit könne man auf längeren Velofahrten den Kopf lüften und den Kanton Luzern entdecken, sagt Graf.

Wer mitfährt, gewinnt!

Wer an der Aktion «Luzern fährt Velo» teilnehmen möchte, lädt zuerst die kostenlose App «Cyclomania». Ist die App auf dem Handy installiert, kann man sich für die «Challenge Luzern fährt Velo» registrieren und so Kilometer und Punkte sammeln. Ab einer bestimmten Punktzahl gewinnt man Sofortpreise. Wer das Punktemaximum von 60 Punkten erreicht, nimmt automatisch an der Verlosung eines Velos teil. Zu gewinnen gibt es ein Stadtvelo von Velociped in Kriens im Wert von 1’460 Franken. Mit Punkten belohnt werden alle Strecken ab 500 Metern, die im Kanton Luzern starten oder enden. Die App funktioniert ähnlich wie ein Schrittzähler und zeigt jederzeit an, wie viele Kilometer man sich bewegt hat.

Velofahren fördert die Gesundheit

Ziel der Aktion «Luzern fährt Velo» ist, dass die Luzernerinnen und Luzerner im Alltag und in der Freizeit vermehrt in die Pedale treten, erklärt Tamara Estermann, Leiterin der Fachstelle Gesundheitsförderung. «Eine Fahrt mit dem Velo bringt zusätzliche Bewegung in unseren Alltag. Dies stärkt die Muskulatur und der Kreislauf kommt in Schwung.» Regelmässige und ausreichende Bewegung wirkt sich langfristig positiv auf das psychische Wohlbefinden und die Lebensqualität aus. Wer sich regelmässig und bewusst im Alltag bewegt, ist körperlich und geistig fitter. Erwachsene sollten sich idealerweise mindestens 2,5 Stunden pro Woche bei mittlerer Intensität bewegen.

Mobilitätsdaten für Verkehrsplaner

Die Aktion «Luzern fährt Velo» bringt einen weiteren Nutzen mit sich. Die kostenlose App «Cyclomania» sammelt im Hintergrund anonym und unter Einhaltung der Regeln des Datenschutzes die Daten der gefahrenen Wegstrecken. «Die Verkehrsplaner erhalten so die Information, welche Velostrecken im Kanton Luzern wie oft genutzt werden. Dieses Wissen liefert uns eine zusätzliche Datenbasis für bestehende und künftige Planungen von Verkehrsinfrastrukturen», erklärt Patrick Abegg, Mobilitätskoordinator des Kantons Luzern. Je mehr Menschen im Kanton Luzern sich an der Aktion beteiligen und mitfahren, umso genaueres Datenmaterial erhält der Kanton Luzern. Die App erfasst alle Strecken ab 500 Meter, die mit dem Velo oder zu Fuss zurückgelegt werden. Die Aktion «Luzern fährt Velo» leistet zudem einen Beitrag dazu, ein umweltverträgliches Mobilitätsverhalten in der Bevölkerung zu fördern.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.luzernfährtvelo.ch