Die Sportförderung des Kantons Luzern führt in den Osterferien 2020 erneut ein Sportcamp für Jugendliche mit Übergewicht durch. Das «HIPFIT-Camp» animiert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu mehr Bewegung und sensibilisiert sie, sich ausgewogen zu ernähren. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Das «HIPFIT-Camp» findet vom 19. bis 25. April 2020 in Elm im Kanton Glarus statt. Bild: HO

Der Kanton Luzern organisiert 2020 das «HIPFIT-Camp» bereits zum sechsten Mal. Das Lager findet vom 19. bis 25. April 2020 in Elm im Kanton Glarus statt. Das Sportcamp richtet sich an übergewichtige Jugendliche der Jahrgänge 2004 bis 2010.

Spass an Bewegung und ausgewogener Ernährung

Im Zentrum der Lagerwoche stehen der Spass an Bewegung und Sport. Das «HIPFIT-Camp» soll die Jugendlichen auch sensibilisieren, sich ausgewogen zu ernähren. Gemeinsam mit einer Ernährungsberaterin kochen die Jugendlichen und lernen einiges über die Zubereitung von vielseitigen Mahlzeiten. Begleitet von Experten lernen die Lagerteilnehmerinnen und -teilnehmer neue Sportarten kennen und können dabei ihre Motorik und Körperwahrnehmung trainieren. Die täglichen Erfolgserlebnisse während der Lagerwoche sollen die Jugendlichen motivieren, ihren Alltag aktiver zu gestalten.

Jugendliche zu Verhaltensänderungen motivieren

«Das Gruppengefühl sowie die sportlichen Erfolgserlebnisse beeinflussen die Jugendlichen positiv», sagt Philipp Wermelinger, Beauftragter für Sport und Bewegung des Kantons Luzern. Ziel des Camps sei es, die Jugendlichen zu Verhaltensänderungen zu motivieren, die eine langfristige und nachhaltige Gewichtsreduktion ermöglichen würden, so Wermelinger. «Das HIPFIT-Camp ist ein erster, wichtiger Schritt auf einem langen Weg.»

Anmeldungen für das Lager sind ab sofort möglich unter: www.sport.lu.ch/sportlager

Zu viele Kilos schaden der Gesundheit

Übergewicht entsteht, wenn dem Körper mehr Energie (Kalorien) zugeführt wird, als er verbrauchen kann. Schuld daran sind zwei Faktoren: eine Ernährung, die zu viel Fett und Zucker enthält, sowie Bewegungsmangel. Die überflüssigen Kilos sind nicht nur ein kosmetisches Problem, sie schaden auch der Gesundheit. Deshalb haben stark Übergewichtige eine verkürzte Lebenserwartung.

Übergewicht ist ein wichtiger, vermeidbarer Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten. Ausserdem fördert Übergewicht andere Risikofaktoren wie Bluthochdruck, ungünstige Blutfettwerte und Diabetes. Auch der Bewegungsapparat leidet unter dem übermässigen Gewicht. Deshalb haben übergewichtige Menschen häufig schon frühzeitig Gelenkbeschwerden und Rückenschmerzen infolge von Arthrose. Übergewicht ist ausserdem ein Risikofaktor für bestimmte Krebskrankheiten, zum Beispiel Brustkrebs.