Die Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten des Heilpädagogischen Zentrums in Hohenrain (HPZ) sind auf Kurs. Der erste von drei Pavillons ist fertiggestellt. Er wurde am Freitagfeierlich eröffnet. Die Fertigstellung des Gesamtprojekts ist auf Ostern 2023 geplant.

Das Heilpädagogische Zentrum in Hohenrain (HPZ) ist die grösste und zugleich älteste Institution für Kinder und Jugendliche mit geistigen, körperlichen oder sprachlichen Beeinträchtigungen. Die Gebäude des HPZ sind sanierungsbedürftig. Per Ende Januar 2020 konnte nun die erste Bauetappe abgeschlossen werden. Konkret wurde der erste von drei zu sanierenden Pavillons fertiggestellt. Am 31. Januar wurde dieser Pavillon vom Kantonsbaumeister René Schmid der Schule überreicht.

Bau aus den frühen 1960er Jahren

Die Internatsbauten (Pavillon 1 bis Pavillon 4) stammen aus den frühen 1960er Jahren und sind von der Substanz her stark sanierungsbedürftig. Zudem erfordert die Zunahme komplexer und unterschiedlicher Mehrfachbehinderungen bei den Kindern und Jugendlichen eine intensivere Betreuung. Dazu sind entsprechend angepasste und erweiterte Räumlichkeiten notwendig.

Minergie, Holz und Fernwärme

Drei der vier Internatsbauten werden um je ein Geschoss in Holzbauweise aufgestockt. Ein Pavillon wird rückgebaut, damit dort ein Mehrzweckraum entstehen kann. Die Gesamtfläche bleibt demnach gleich. Im Zentralbau des HPZ sind die Wäscherei und die Grossküche untergebracht. Es ist vorgesehen, den oberirdischen Teil des Zentralgebäudes 2022 ebenfalls durch ein modernes Gebäude in Holzbauweise zu ersetzen.

Die Internatsbauten erhalten einen Minergie-Standard und werden via Fernwärme geheizt. Die Sanierung und der Umbau finden bei laufendem Schulbetrieb statt. 2016 hat der Luzerner Kantonsrat den Kredit von 26,6 Millionen Franken für die Sanierung des Zentralgebäudes und dreier Pavillons bewilligt.

Hohenrain bietet Tagesschule und Internat

Rund 200 Kinder und Jugendliche besuchen das HPZ Hohenrain. Das Angebot umfasst eine Tagesschule sowie ein Internat. Das HPZH bietet Unterricht und Förderung vom Kindergarten bis zum Schulaustritt an. Nebst dem Kernauftrag als Schul- und Internatsbetrieb ist das HPZ Hohenrain auch ein Arbeitgeber für Menschen mit einer Beeinträchtigung sowie ein Berufsausbildungsbetrieb.