Noch müssen sich Innerschweizer Circus Fans gedulden, doch schon ab dem 5. Juli bis 21. Juli 2019 gastiert der beliebte Nationalcircus Knie dann endlich auch wieder in Luzern auf der Allmend.

Seit März bis November 2019 wird der Circus Knie wieder sein Zelt an 33 verschiedenen Spielorten in der ganzen Schweiz aufstellen. Geplant sind über 320 Vorstellungen. Das Jahr 2019 markiert für die Familie Knie ein ganz besonderes Jahr. Sie haben es geschafft über Generationen ihre Leidenschaft für die Zirkuskunst und Zirkuskultur weiterzugeben.

Vor 100 Jahren gelang den Gebrüdern Friedrich, Rudolf, Karl und Eugen Knie der entscheidende Schritt von der Freiluftarena zum Zeltzirkus. Sie gaben den Startschuss für das Unternehmen wie es noch heute existiert. Die sechste, die siebte und inzwischen bereits die achte Generation geben vor und hinter den Kulissen alles, um die traditionellen Werte mit modernster Technik zu verbinden und das Publikum in der ganzen Schweiz zu begeistern. Jedes Familienmitglied bringt den eigenen Charakter und die eigenen Stärken mit sich – vereint ergibt dies eine Familie so einzigartig wie die Zirkusatmosphäre.

Foto: Knie

Patron Fredy Knie jun.

Der Patron der Zirkusfamilie präsentiert im Jubiläumsprogramm 2019 das grosse Pferdekarussell. Der schönste Moment des Tages ist für ihn der Vormittag: Fredy Knie jun. ist jeden Morgen bei den öffentlichen Tierproben dabei und unterstützt seine Enkel Ivan und Chanel. Als Verantwortlicher für das 100-Jahr-Jubiläum freut er sich besonders auf das vielfältige Rahmenprogramm. Knie-Aushängeschild Géraldine Knie ist als artistische Direktorin für die Regie des Jubiläumsprogramms verantwortlich. Sie stellt das hochkarätige Programm mit den Artisten zusammen und koordiniert den Ablauf mit Licht, Ton und Musik. Nach ihrer Babypause gibt Géraldine 2019 ihr Manegen-Comeback.

Wichtig zu wissen: Viktor Giacobbo und Mike Müller treten exklusiv in den Abendvorstellungen auf (ab 16 Uhr). In den Nachmittagsvorstellungen übernehmen die Zirkusclowns.

Zoo als grosse Kinder-Attraktion

Der fahrende Knie-Zoo ist bei den kleinen Circus-Freunden fast so beliebt wie das Programm in der Manege. Besucher können Ziegen, Kamele und viele weitere Tiere in ihrem Zuhause beim Circus Knie besuchen und erhaschen dabei vielleicht einen kleinen Blick hinter die Kulissen. Zuschauer einer Zirkusvorstellung können den fahrenden Zoo am entsprechenden Vorstellungstag gratis besuchen.