Grosser Schock für den Luzerner Superstar DJ Bobo: Auf der Anfahrt zum «KaleidoLuna»-Konzert in Hamburg verunfallte sein Tour-Bus. Vier Personen wurden verletzt.

Am frühen Freitagmorgen des 17. Mai war der Bus auf der Autobahn 7 bei Finkenwerder auf ein Auto aufgefahren und hatte das Fahrzeug zudem in einen davor fahrenden Lastwagen geschoben, wie die Polizei mitteilte. Die Unfallursache war zunächst unklar. DJ Bobo selbst war nicht an Bord des Busses, wie sein Management der Deutschen Presse-Agentur sagte.

 

Der Unfall hatte keinen Einfluss auf den Auftritt am Abend in der Barclaycard-Arena in Hamburg. Die Frontscheibe des Busses wurde durch den Unfall komplett zerstört. Bei dem Zusammenstoss zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Hausbruch und Hamburg-Waltershof wurden nach Polizeiangaben alle drei Fahrer verletzt. Im Bus sassen auch vier Mitglieder der Technik-Crew von DJ Bobo.

Offizieller Tour-Bus ist fahrtüchtig

Gemäss Recherchen von Radio Lozärn handelte es sich beim Unfall jedoch nicht um den offiziellen Tour-Bus von DJ Bobo. Für den beschrifteten «KaleidoLuna»-Bus zeichnet sich Gössi Carreisen AG in Horw verantwortlich und dieser Bus ist nach wie vor absolut fahrtüchtig und war nicht in den Unfall verwickelt.

Gössi stellt DJ Bobo und seiner Crew auch dieses Jahr einen topmodernen Reisecar mit Klimaanlage, WC, Bordküche, Nespresso-Kaffeemaschine, Kühlschrank, Audio-Anlage mit Surface Sound Lautsprechersystem, DVD-Anlage, iPod-Anschluss, TV-Empfang, Navigationssystem und neuster Sitzgeneration. Ein Highlight: Das XXL-Panorama-Glasdach!

Im Rahmen seiner grossen Tour tritt der Luzerner Star schon am Sonntag, 09. Juni 2019 um 20:00 Uhr, im Hallenstadion in Zürich auf. Und am Donnerstag 30. Mai in der Postfinance Arena Bern. Die Anreise zu den Konzerten ist mit dem Gössi-Bus geplant.

Mehr Infos und Tickets: