Radio Lozärn Film-Tipp: Der Joker ist jetzt auch in den In der düsteren Story von Batmans Erzrivalen, dem Joker, spielt Joaquin Phoenix einen Mann, der zu Unrecht von der Gesellschaft ausgestossen wird. Es gibt wohl kaum einen grösseren Comic-Bösewicht als den Joker (Joaquin Phoenix). Der ebenso geniale wie wahnsinnige Erzrivale von Batman verkörpert die Schattenseite der Superhelden. Mit Joker von Regisseur Todd Phillips wird nun erstmals die Originstory des legendären Schurken erzählt.

Foto: Warner bros.

Gotham City im Jahr 1981: Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) wird mit seinem Scheitern als Stand-up-Comedian konfrontiert. Die Rückschläge in seinem Leben häufen sich und auch seine mentale Erkrankung legt ihm immer wieder Steine in den Weg. Zusammengeschlagen und ausgelacht beginnt die Abwärtsspirale, die ihn zur legendären furchteinflössenden Nemesis des Dunklen Ritters machen wird: Eine düstere Origin-Story beginnt.

Acht-minütige Standing Ovations

Seine Premiere feierte der Joker Ende August 2019 im Rahmen der Filmfestspiele in Venedig. Nachdem es dort acht-minütige Standing Ovations gab, wurde der Film mit dem Hauptpreis der Veranstaltung, dem Goldenen Löwen, ausgezeichnet. Bisherige Kritiken fielen überwiegend positiv aus, wobei besonders Phoenix‘ Darstellung des Joker hervorgehoben wurde. In den Schweizer Kinos startete der Film am 10. Oktober 2019 und erhielt eine Altersfreigabe ab 16 Jahren.