In den Weiten des Schweizer Internets explodiert das Angebot an Kartenspielen, Roulette und einarmigen Banditen, selbst Lotto lässt sich problemlos online spielen. Regelmäßig kommen neue Anbieter hinzu, aber wie sicher ist das ganze eigentlich? Echtgeld kann über verschiedene Wege kinderleicht einbezahlt werden, aber bekommt man den Gewinn tatsächlich ausbezahlt, wenn man eine Glückssträhne hat? Die folgenden Absätze widmen sich diesem Thema Sicherheit und bringen praktische Empfehlungen für Neuanfänger und Profis.

Geldspiele mit Vater Staat in der Schweiz

In der Schweiz wurde 2018 zum Online-Glücksspiel abgestimmt, seit 2019 ist es für Spielbanken legal, Online-Casinos zu betreiben. Im Gegenzug wurden sämtliche ausländischen Anbieter per IP-Blocking gesperrt. Die Online-Glücksspielanbieter müssen tatsächlich in der Schweiz ansässig sein, Umwege über Briefkastenfirmen gibt es nicht. Swisslos und Loterie Romande durften ihre Lotterien schon vorab online anbieten, erweitern und derzeit deren Angebot um Live-Wetten.

Baden, Meyrin, Lugano, Davos, Bern, Interlaken, Pfäffikon und Luzern verfügen aktuell über Konzessionen, diese sind an lokale Casinos gebunden. Deren Angebot kann online von der gesamten Schweiz in Anspruch genommen werden.
Als Voraussetzung zur Teilnahme am Online-Glücksspiel bedarf es eines verifizierten Spielerkontos. Hierbei steht Jugendschutz an erster Stelle, denn die Teilnahme von Spielern unter 18 Jahren ist gesetzeswidrig.

Die Glücksspiel-Situation in der Europäischen Union

In den meisten EU-Staaten gibt es nach wie vor ein Glücksspielmonopol. Lizenzen für Lotterien und Glücksspiel werden vom Staat an Spielbanken lizenziert. Die zuständige Glücksspielbehörde prüft die Lizenznehmer auf Herz und Nieren und hält ein akribisch genaues Regelwerk bereit. Schwarze Schafe haben im staatlich konzessionierten kein langes Leben, deren Lizenz kann bei Fehlverhalten schnell entzogen werden.

Sportwetten und Online Casinos befinden sich oftmals in einer Grauzone. Die Auflagen in Europa sind von Staat zu Staat sehr unterschiedlich. Bevorzugt werden Lizenzen für Glücksspiel in Malta, Großbritannien und Gibraltar beantragt, da diese vergleichsweise günstig mit nicht so strengen Auflagen erteilt werden. Selbstverständlich gelten aber auch hier die europaweiten Gesetze für Anti-Geldwäsche, Spielerschutz und Fair Play. Letzteres ist enorm wichtig, denn Spielsucht kann komplette Existenzen vernichten. Die Plattform besteonlinecasinos.ch bietet hier einen guten Überblick und die Chance, unterschiedliche Dienstleister, vorwiegend im Bereich Echtgeld Casinos, miteinander zu vergleichen.

Online-Features von seriösen Anbietern

Maximales Einzahlungslimit
Um nicht der Maßlosigkeit zu verfallen, sollte die Option bestehen, Verluste zu limitieren. Gleich beim Anlegen des Spielkontos kann ein maximaler Betrag für Einzahlungen definiert werden. Für den gewählten Zeitraum sind keine zusätzlichen Einzahlungen möglich – das Limit kann zwar erhöht werden, bedarf aber einer Wartezeit von mindestens sieben Tagen.

Zeitsperre
Zeit ist Geld – das verhält sich auch bei Glücksspielen nicht anders. Aus diesem Grund kann man bei seriösen Anbietern den maximalen Zeitrahmen limitieren. Stundenlanges Spielen schadet dauerhaft nicht nur dem Vermögen, sondern meistens auch der Gesundheit.

Wie sicher sind Echtgeld-Casinos?
In Online Casinos erfreuen sich sogenannte Slots großer Beliebtheit und bieten mit bis zu 99 % viel höhere Gewinnausschüttungen als deren analoges Pendant.
Um sicher zu sein, bei einem seriösen Anbieter gelandet zu sein – sollte unbedingt auf die Glückspiellizenz geachtet werden! Ein weiterer Indikator für sicheres Online-Glücksspiel sind die Zahlungsanbieter. Klassische Banküberweisungen sowie PostFinance, Paypal, Skrill, Neteller, Twint, Visa/Mastercard, Paysafecard oder Apple Pay garantieren Sicherheit bei der Abwicklung.

In weiterer Folge sind die Dauer und Konditionen von Auszahlungen zu beachten. Vorsicht ist bei Bonis und Freispiele für Neukunden zu beachten. Diese wirken im ersten Moment wie geschenktes Geld, müssen aber sehr oft eingesetzt werden, bis eine Auszahlung legitim ist.

Resümeé zur Sicherheit

Generell ist die Online-Glücksspiel-Situation in der Schweiz gut geregelt und als durchwegs sicher einzustufen. Da Online-Glücksspiel vor nicht allzu langer Zeit legalisiert wurde, befinden sich die technischen Sicherheitsstandards auf höchstem Niveau. Die größte Unsicherheit liegt immer noch beim Konsumenten selbst: Spielsucht ist eine ernste Gefahr – Betroffene und Angehörige finden Hilfe bei SOS-Spielsucht.

Wir wünschen allen ein verantwortungsvolles Spielvergnügen und viel Glück!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here