1.8 C
Luzern

Stadt Luzern motiviert an Standaktion die Bevölkerung zum Energie sparen

Ähnliche Artikel

Energiesparen ist das Gebot der Stunde. Was vor dem Hintergrund der drohenden Energiemangellage sehr aktuell ist, dient auch dem Klimaschutz. Für die Einwohnerinnen und Einwohner lohnt es sich zudem auch finanziell. Jede eingesparte Kilowattstunde ist deshalb dreifach wertvoll.

Um die Bevölkerung beim Energiesparen zu unterstützen, sind die Stadt Luzern und die Umweltberatung Luzern am Samstag, 12. November, von 9 bis 13 Uhr mit einer Standaktion auf dem Schwanenplatz präsent. Nebst diversem Infomaterial gibt die Stadt vergünstigt Produkte ab, die beim Energiesparen helfen.

Konsequenter Klimaschutz

Ein wichtiger Pfeiler von konsequentem Klimaschutz ist, dass jede und jeder Einzelne weniger Energie verwendet. Deshalb motiviert die Stadt Luzern im Rahmen ihrer Klimaschutzkampagne die Bevölkerung regelmässig sparsam mit Energie umzugehen. Vor dem Hintergrund der drohenden Mangellage unterstützt die Stadt Luzern die Kampagne des Bundes «Energie ist knapp. Verschwenden wir sie nicht.» (www.nicht-verschwenden.ch) mit einer Standaktion.

Informationen und vergünstige Energiespar-Helfer

Die Kampagne des Bundes enthält eine Fülle gut aufbereiteter, konkreter Tipps zum Energiesparen. An der Standaktion werden die Energiespartipp-Flyer des Bundes verteilt. Diese eignen sich ideal, um sie an Orten wie etwa dem Kühlschrank aufzuhängen, damit man auch im Alltag stets daran erinnert wird.

Ausserdem gibt die Stadt zu einem symbolischen Preis folgende Produkte ab, die beim Energiesparen helfen:

  • Stromsparleisten, damit mehrere Geräte mit einem Klick abgeschaltet werden können (2 Franken).
  • Wasserspar-Siebeinsätze, damit ältere Wasserhähne etwa im Bad oder der Küche weniger Energie verbrauchen (2 Franken).
  • Thermometer, damit man die Temperatur in der Wohnung auf maximal 20 Grad (Wohnen) oder 17 Grad (Schlafen) senken kann (2 Franken).

Pro Person werden maximal zwei Produkte abgegeben, «es het, solang’s het». Überzählige Produkte werden anschliessend (bis maximal Ende 2022) in der Umweltberatung im Bourbaki Panorama (Löwenplatz 11) zu gleichen Konditionen verkauft.

Die Bevölkerung ist eingeladen, vorbeizukommen, sich zu informieren und Energiespar-Tipps sowie Energiespar-Hilfsmittel mit nach Hause zu nehmen. Energie sparen ist nicht nur wichtig wegen der drohenden Mangellage und wegen der Klimakrise. Es lohnt sich für die Einwohnerinnen und Einwohner auch finanziell. Ein durchschnittlicher Vierpersonenhaushalt kann die in den letzten Wochen massiv gestiegenen Energiekosten im Idealfall um jährlich 600 bis 1000 Franken pro Jahr senken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel