Auch dieses Jahr soll der Samichlaus in Luzern viele Kinder glücklich machen, so will es die Katholische Kirche Luzern. Was Sie wissen müssen.

Aufgrund der besonderen Covid-Situation verzichtet der Samichlaus dieses Jahr darauf, Kinder und Senior/innen zu besuchen. Es wird auch kein Chlaus-Auszug aus Pauluskirche geben. Aber: Unter www.samichlaus-stpaul.ch gibt es für alle Kinder und weitere Interessierte ein Video des Samichlauses und eine Geschichte, abrufbar ab dem 5. Dezember.

Das gab es noch nie in Luzern

Die Pfarreisamichlaus St. Paul Luzern informiert: «Leider ist es in diesem Jahr nicht möglich (sie alle kennen den Grund), dass der Samichlaus persönlich die Kinder besuchen kann. Wir haben uns daher entschieden, virtuell zu ihnen zu kommen. Sie können ab dem 5. Dezember 2020 auf unserer Webseite oder auf der Webseite www.kathluzern.ch Pfarrei St. Paul den Samichlaus sehen und seiner Geschichte zuhören. Wir hoffen auf ein grosses Verständnis für diese Entscheidung; denn wir alle versuchen in dieser Corona-Situation das Beste zu machen.»

Lange Tradition

Seinen Ursprung hat der Brauch des Samichlaus im vierten Jahrhundet nach Christus. Der Bischof Niklaus von Myra wirkte zu dieser Zeit als Schutzpatron der Kinder, Seefahrer, Fischer, Liebenden und Reisenden im Gebiet der heutigen Türkei. Er gilt als einer der bekanntesten Heiligen der lateinischen Kirche. Der Knecht Ruprecht, in der Schweiz Schmutzli, ist der Gehilfe des heiligen Nikolaus, der im Brauchtum des nördlichen und mittleren deutschen Sprachraums am Vorabend des 6. Dezembers zusammen mit dem Nikolaus Kinder zu Hause besucht.

Auch die Lozärner Samichlausgesellschaft nimmt Stellung:

Liebe Kinder und Eltern, liebe Interessierte

Der Lozärner-Samichlaus und seine Gehilfen haben sich bei den alljährlichen Vorbereitungen für Besuche, Auftritte und den traditionellen Auszug viele Gedanken gemacht und gefragt, was heuer unter den gegebenen Covid-19 Umständen möglich ist.

Mit sehr grossem Bedauern hat der Samichlaus nun entschieden, seinen traditionellen Auszug vom Sonntag 29.11.2020 abzusagen. Das Zujubeln der Kinder, das Schellen, Trycheln und Geisslechlöpfe wird der Samichlaus sehr missen. Deshalb freut er sich umso mehr auf den Jubiläums-Auszug im kommenden Jahr am 28.11.2021.

Der Lozärner-Samichlaus kommt aber sehr gerne zu Besuch. Da ihm und seinem Gefolge die Gesundheit aller sehr am Herzen liegt, müssen einfach ein paar gemeinsame Vorsichtsmassnahmen beachtet werden.

In einer Zeit , in der grosse Flexibilität gefordert ist, Umstände und Gesetze sich schnell ändern können, kann es dennoch sein, dass Besuche sehr kurzfristig abgesagt werden müssen. Der Samichlaus hofft auf aller Verständnis und dankt für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit lieben Grüssen

Euche Lozärner Samichlaus und sis Gefolge