2018 wurden im Kanton Luzern 4’413 Geburten gezählt – 2’316 Knaben und 2’097 Mädchen. Mia und Elias führen die Rangliste der meistgewählten Vornamen an. Elias hält zum zweiten Mal in Folge die Toppposition. Mia ist nach einjähriger Pause wieder an die Spitze zurückgekehrt.

Radio Lozärn sagt, was die Namen Mia und Elias bedeuten!

Foto: Pixabay

Bedeutung Mia

Mia ist eine Kurzform des Namens Maria. Als Mutter von Jesus steht sie symbolisch für tiefe und reine Liebe. Die Bedeutung des Namens ist nicht sicher geklärt, da je nach Ursprung mehrere Deutungen denkbar sind. Im hebräischen steht er für das gewünschte Kind, also ein Wunschkind.

Bedeutung Elias

Der Name stammt vom Propheten Elija aus dem Tanach und bedeutet «Mein Gott ist JHWH». Obwohl es kein eigenes Prophetenbuch von ihm gibt und im Tanach über ihn nur berichtet wird, stellt Elija einen der grössten Propheten im Judentum dar, da er gemäss der jüdischen Tradition die Ankunft des Messias ankündigen wird, auf die im Judentum immer noch gewartet wird.

Mädchennamen im Kanton Luzern

Für Mädchen wurde 2018 im Kanton Luzern der Name Mia/Mya mit 30 Nennungen am häufigsten gewählt. Mia überholt damit Emma und Lena, die im Jahr 2017 den 1. bzw. 2. Rang inne hatten. Elin(e)/Elyn(e) u.ä. schliesst mit 29 Nennungen nahe zum 1. Platz auf und rückt vom 10. Rang (2017) auf den 2. Platz vor. An 3. Stelle stehen die gleichermassen beliebten Mädchennamen An(n)a und Lia(h)/Lya/Liya.

Knabennamen im Kanton Luzern

Nach den neusten Zahlen von 2018 belegt bei den Knaben wie schon 2017 der Name Eli(j)as/Eljas u.ä. den 1. Rang mit 30 Nennungen. Gefolgt wird er – ebenfalls wie schon 2017 – von Ben, wobei sich Ben den 2. Rang mit Luc(c)a/Luka teilt; beide Namen wurden 27-mal vergeben. Die 2017 drittplatzierten Fin(n)/Fyn(n) und Leon rutschten 2018 auf Rang 9 bzw. 7 ab. Den Rang 4 belegt aktuell L(o)uis mit 24 Nennungen, gefolgt von Gian mit 23 Nennungen auf Platz 5.

Namen in der Stadt Luzern

In der Stadt Luzern teilen sich Eli(j)as/Eljas u.ä., Henry/Henri und Leon den 1. Platz der beliebtesten Knabennamen mit je 6 Nennungen. Leon konnte innert einem Jahr 9 Plätze gutmachen und dringt 2018 an die Spitze vor. Auf dem 2. Platz folgen Laurin, Liam/Lijamh, Nino und Oliver (je 5 Nennungen). Bei den Stadtluzerner Mädchen nimmt Mara(h) als einzige mit 10 Nennungen den 1. Platz ein. Letztes Jahr belegte sie noch den 11. Rang. Auf Mara(h) folgen als zweitbeliebteste Mädchennamen Hanna(h)/Hana und L(o)uisa mit je 8 Nennungen. Den 4. Rang nehmen Em(m)a und Sophia/Sofi(j)a u.ä. mit je 7 Nennungen ein.