-1.3 C
Luzern

Astrophysik und Kunst: KUNZ spielt im Planetarium Luzern

Ähnliche Artikel

Der Tourabschluss gilt als Mega-Highlight seiner Konzertreihe: KUNZ spielt eine Handvoll Shows im Planetarium des Verkehrshaus Luzern. Dazu wird eine Show kreiert, bei welcher die Musik mit eigens kreierten Bewegtbildern am Planetariumhimmel verschmilzt.

Bötschi fragt. Mundartsänger Kunz: «Dafür haben wir noch Sex».
Marco Kunz, bekannt unter dem Künstlernamen Kunz, gehört zu den bekanntesten Schweizer Mundartmusiker und stammt aus Luzern.

Die Platzzahl ist auf jeweils ca.200 Plätze pro Show limitiert und machen die Aufführungen deshalb sehr exklusiv. Dieses spezielle Projekt verbindet Musik, Astrophysik und Kunst aus und in Luzern. Die KUNZerte im Planetarium sind nicht für jüngere Kinder geeignet und deswegen gilt die Altersbeschränkung ab 14 Jahren.

Auch für Kinder ab 6 Jahren

Aufgrund der grossen Nachfrage jüngerer Fans hat man sich entschieden, eine Show auch für Kinder ab 6 Jahren anzubieten. Diese findet am Samstag, 28.1.23 um 18.30 statt. Zugelassen sind Kinder ab 6 Jahren in Begleitung einer erwachsenen Person. Für die restlichen Shows im Planetarium gilt eine Altersbeschränkung ab 14 Jahren.

Hier geht’s zu den Tickets. 

Marco Kunz, bekannt unter dem Künstlernamen Kunz, gehört zu den bekanntesten Schweizer Mundartmusiker und stammt aus Luzern. Aufgewachsen ist Marco Kunz in Mauensee in einer musikalischen Familie. Sie sangen gemeinsam, der Vater war aktiv im Jodelklub Oberkirch und auf der Gitarre der Schwester lernte er, selbst zu musizieren. Sein erster musikalischer Erfolg war der Sieg beim nationalen Nachwuchsjodler-Preis im Alter von 10 Jahren. Dann war er Mitglied im Surseer Jugendchor und gehörte später einer Rockband an, mit der er auftrat.

2006 wurde er Mitglied der A-cappella-Gruppe a-live, die zahlreiche Auftritte auch über die Landesgrenzen hinaus absolvierte. Ab 2007 war er Dirigent des Chors b-live in Küsnacht und einige Zeit später wurde er musikalischer Leiter von a-live.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel