Lukas Graham aus Kopenhagen kombiniert die Stilrichtungen Soul, Funk, Hip-Hop und Pop. Von den Bandmitgliedern wird die Stilrichtung auch «Ghetto-Pop» genannt. Ihre Songs sind bei den Hörerinnen und Hörer von Radio Lozärn äusserst beliebt.

Was für ein Zufall: Die Bandmitglieder kommen alle aus Kopenhagen und waren alle zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf derselben Schule. Im Jahr 2009 nahmen sie ihre ersten Musikstücke auf. Benannt wurde die Band nach ihrem Frontmann Lukas Graham Forchhammer. Er war er Mitglied des Kopenhagener Knabenchors und betätigte sich in den 90er Jahren als Schauspieler und Synchronsprecher.

www.lukasgraham.com

Durchbruch im Oktober 2011

Die Karriere der Band startete 2011, als sie auf YouTube zwei in Forchhammers Haus aufgenommene Videos der Songs «Criminal Mind» und «Drunk in the Morning» veröffentlichte, die über Facebook massiv weiterverbreitet wurden. Der Sound der Band verbreitete sich im Kopenhagener Untergrund und die Plattenfirma Copenhagen Records wurde auf die Gruppe aufmerksam. Im Oktober 2011 wurde die Debütsingle «Ordinary Things» veröffentlicht, woraufhin 30 000 Konzertkarten für ihre erste Tour verkauft wurden, obwohl zu diesem Zeitpunkt noch kein Album der Band erschienen war.

Im November 2012 wurde die Band sieben Mal bei der dänischen Version des Echos, dem Danish Music Award nominiert und erhielt den Preis als «Best Newcomer». Auch in der Schweiz ist die Band immer ganz oben in den Charts anzutreffen.

Hören und sehen Sie hier den emotionalen Superhit «Love Someone» von Lukas Graham