Eigentlich ist Johnny Depp in Hollywood als Schauspieler bekannt. Doch der 57-Jährige kann auch singen. Seit 2015 ist er Mitglied der Rock-Supergroup «Hollywood Vampires», die in den 70er Jahren unter anderem von Alice Cooper und Ringo Starr gegründet wurde.

Im Juni 2019 brachten sie in der aktuellen Konstellation ihr zweites Album «Rise» auf den Markt. Der Schauspieler singt auf dem Album den Song «Heroes» von David Bowie. Er durfte sich im Jahr zuvor sogar bereits über seinen ersten Musik-Award freuen: Die Hollywood Vampires wurden per Fanvoting für die beste Show in Wembley ausgezeichnet.

Zu den bestbezahlten Schauspielern

Johnny Depp zählt seit 2008 zu den bestbezahlten Schauspielern in Hollywood. International bekannt wurde er Ende der 1980er Jahre durch die Fernsehserie 21 Jump Street. Mit der Darstellung des exzentrischen Captain Jack Sparrow in der Piratenreihe Pirates of the Caribbean vergrösserte sich seine Popularität. Depp, der in seinen Filmen vor allem ungewöhnliche und extravagante Figuren wie auch real existierende Personen der Vergangenheit und Gegenwart verkörpert, wurde 2008 für seine Rolle in Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street als bester Hauptdarsteller in einer Komödie oder einem Musical mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde er bislang dreimal für den Oscar, weitere neunmal für einen Golden Globe, viermal für den Screen Actors Guild Award und fünfmal für den Saturn Award nominiert.

Böser Scheidungsstreit in England

Johnny Depp und Amber Heard liefern sich seit ihrer Scheidung 2017 einen erbitterten Rosenkrieg. Am Dienstag (7. Juli) begann der Prozess in London gegen die Zeitung «The Sun», die Depp einen «Frauenschläger» nannte. Depp klagt gegen den Verlag der britischen Boulevardzeitung «The Sun» wegen eines Artikels, in dem behauptet wurde, er habe seine Ex-Frau Amber Heard (34) körperlich misshandelt. «Das sind alles Lügen», sagten die Anwälte. Depp «ist kein Frauenschläger und ist das auch nie gewesen». Stattdessen warfen sie seiner Ex-Partnerin Heard vor, Geschichten von schwerer Gewalt in der Beziehung erfunden zu haben. «Sie war es, die ihm gegenüber gewalttätig war», sagte Anwalt David Sherborne.