16 C
Luzern

Der Bestand der Orgeln im Kanton Luzern ist beeindruckend

Ähnliche Artikel

Von der barocken Orgel in der ehemaligen Klosterkirche St. Urban bis zur neuen Konzert-Orgel im Konzertsaal des Luzerner Kultur- und Kongresszentrums KKL gibt es vieles zu entdecken.

Lukaskirche - Architekturbibliothek
Die Vernissage der Publikation «Die Orgel in Raum und Zeit – Eine Bestandesaufnahme im Kanton Luzern» aus der Schriftenreihe der Denkmalpflege findet am Donnerstag, 24. März 2022, 18 Uhr in der Lukaskirche in Luzern statt.

All diese Orgeln zeichnen nicht nur die Luzerner Orgelbaugeschichte, sondern auch einen Teil unserer Kulturgeschichte nach. Die dritte Publikation der Schriftenreihe der Kantonalen Denkmalpflege lädt ein zur Entdeckung des vielfältigen Orgelschatzes im Kanton Luzern.

Mit dem Erfassen und Dokumentieren des reichen Orgelbestands im Kanton Luzern wird eine wichtige Lücke geschlossen. Marco Brandazza, Leiter des an der Hochschule Luzern – Musik angegliederten Orgeldokumentationszentrums ODZ hat sämtliche Orgeln in einer Datenbank erfasst. Nebst dem elektronisch verfügbaren Orgelinventar liegt nun eine gedruckte Publikation vor, welche die Forschungsergebnisse zugänglich macht und einen bebilderten Überblick über die Luzerner Orgeln ermöglicht.

Regionale Besonderheiten

Nebst Ausführungen zur Geschichte der Orgel, des Orgelbaus und der Orgeldenkmalpflege werden verschiedene Aspekte der «Orgellandschaft» Luzern beleuchtet. Regionale Besonderheiten werden aufgezeigt sowie sämtliche bekannten Orgeln des Kantons Luzern mit Kurzporträts vorgestellt. Mit unverzichtbarer Genauigkeit, dem notwendigen Fachwissen und spürbarer Leidenschaft haben die Autoren in ungezählten Arbeitsstunden jedes Instrument und dessen Geschichte analysiert und beschrieben. Die teils grossformatigen Bilder bereichern die Publikation und rücken unseren «Orgelschatz» sprichwörtlich ins richtige Licht.

Ergänzung zur digitalen Plattform

Die Publikation ist das Resultat einer engen Zusammenarbeit des Orgeldokumentationszentrums (ODZ) der Hochschule Luzern – Musik und der Kantonalen Denkmalpflege und wurde finanziert durch Sponsoringbeiträge von Firmen sowie Beiträgen von Stiftungen. Sie bildet eine sinnvolle Ergänzung zur digitalen Form des Orgelinventars, das nicht nur als frei zugängliche Wissensplattform für die breite Öffentlichkeit, sondern auch als Ausgangspunkt für Forschung und als Grundlage für die denkmalpflegerische Praxis dient.

Vernissage Publikation

Die Vernissage der Publikation «Die Orgel in Raum und Zeit – Eine Bestandesaufnahme im Kanton Luzern» aus der Schriftenreihe der Denkmalpflege findet am Donnerstag, 24. März 2022, 18 Uhr in der Lukaskirche in Luzern statt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel