3.7 C
Luzern

Luzerner Schülerinnen und Schüler begeistern mit Tanzshow

Ähnliche Artikel

Laute Beats, farbenfrohe Kostüme und coole Tanzmoves. Mehr als 400 Schülerinnen und Schüler haben im KKL Luzern am diesjährigen School Dance Award teilgenommen und das Publikum wie auch die Jury begeistert. 

«The Firedancers», 4. Klasse Dagmersellen. Der School Dance Award wird von der Dienststelle Gesundheit und Sport organisiert und fördert die Freude an Tanz und Bewegung.

Endlich gehörte die KKL Bühne wieder den tanzbegeisterten Schülerinnen und Schülern des Kantons Luzern! Nach zwei Jahren Pause fand der School Dance Award erstmals wieder live auf der KKL-Bühne statt. 30 Teams mit rund 430 Schülerinnen und Schülern nahmen am School Dance Award teil, der heute im KKL Luzern stattfand.

Auf der KKL-Bühne zeigten die Gruppen ihre eigens kreierte Tanzshow, die sie im Rahmen des Sportunterrichts oder des freiwilligen Schulsports in den Wochen zuvor entwickelt und einstudiert hatten. Mehrere Hundert Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten begeistert das Tanzfest. Eine Jury kürte pro Kategorie ein Siegerteam. Diese gewinnen einen Workshop mit Profi-Choreograf Curtis Burger, der sich unter anderem mit den Shows von DJ Bobo einen Namen machte.

Der Anlass wurde erstmals von sechs Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren moderiert, die im Rahmen des Projekts «Spotlight Moderationstraining» für ihren Auftritt ausgebildet worden waren. Ganz nach dem Motto «one team, one show» haben sie zusammen mit den Tänzerinnen und Tänzern zu einem einmaligen Tanzfest beigetragen.

Freude am Tanzen und der Bewegung

Der School Dance Award findet im Rahmen des freiwilligen Schulsports statt und richtet sich an Kinder und Jugendliche ab der 4. Primarklasse bis zur Matura. «Im Mittelpunkt des Events stehen die Freude am Tanzen und an der Bewegung. Gefördert werden aber auch Teamgeist, Auftrittskompetenz und gegenseitiger Respekt», sagt Philipp Wermelinger, Beauftragter für Sport und Bewegung der Dienststelle Gesundheit und Sport. Der Anlass begeistert seit Jahren und ist für viele Kinder und Jugendliche einer der Höhepunkte im Schulsportjahr. «Von der ersten Sekunde an schwappen die Emotionen von der KKL-Bühne hinüber ins Publikum. Die Lebensfreude der Jugendlichen ist ansteckend», so Wermelinger.

Die Dienststelle Gesundheit und Sport führte den School Dance Award zum siebten Mal durch. Besonders bei weiblichen Jugendlichen sei der Tanzanlass sehr beliebt, so Philipp Wermelinger. Mit dem School Dance Award habe man für jene Jugendliche eine Nische gefunden, die sich in den «klassischen» Sportarten eher nicht zu Hause fühlen würden.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Letzter Artikel